Sperrkonzept: BUPA_ENQUEUE


Alles rund um die Sprache ABAP®: Funktionsbausteine, Listen, ALV

Moderatoren: Jan, Steff

Sperrkonzept: BUPA_ENQUEUE

Beitragvon ABAP_User » 29.06.2012, 09:00

Hallo!

Ich möchte gerne einen Geschäftspartner sperren. Dazu habe ich mir den Funktionsbaustein BUPA_ENQUEUE herausgesucht.
Leider ist mir die Verwendung des Funktionsbaustein noch nicht ganz klar. Was ich möchte ist letztlich, dass eine Sperre vom Typ 'E' gesetzt wird.
Das habe ich bislang mal gecodet:

Code: Alles auswählen
FIELD-SYMBOLS <fs_return> TYPE bapiret2.

  DATA:
        lv_partner TYPE bu_partner,
        lt_return  TYPE TABLE OF bapiret2.

  lv_partner = gs_key-objkey.

  CALL FUNCTION 'BUPA_ENQUEUE'
    EXPORTING
      iv_partner = lv_partner
    TABLES
      et_return  = lt_return.
 


Nun ist mir aber nicht ganz klar, wie ich weiter vorgehen muss. Über den Verwendungsnachweis habe ich an einer Stelle gefunden,
dass mit der Rückgabetabelle nun folgendes gemacht wird, bzw. ich machen müsste:

Code: Alles auswählen
LOOP AT lt_return ASSIGNING <fs_return> WHERE type EQ 'E'.
    MESSAGE ID <fs_return>-id
    TYPE       <fs_return>-type
    NUMBER     <fs_return>-number
    WITH       <fs_return>-message_v1
               <fs_return>-message_v2
               <fs_return>-message_v3
               <fs_return>-message_v4.
  ENDLOOP.
 


Nur erschließt sich mir der Sinn dahinter nicht...
Ich hätte jetzt erwartet, dass ich dem Funktionsbaustein den Sperrtyp mitgeben kann und damit wäre die Sperre vollzogen.
Wie muss ich denn vorgehen bzw. wie funktioniert die Sperre?

Vielen Dank,
abap_user
ABAP_User
Specialist
 
Beiträge: 144
Registriert: 23.12.2010, 23:45
Dank erhalten: 0 mal
Ich bin: Student/in

Sponsor

Alte ABAP-Entwicklerweisheit: Weißt du weder aus noch ein, baust du einen BADI ein

Re: Sperrkonzept: BUPA_ENQUEUE

Beitragvon casman » 29.06.2012, 09:20

Hi ABAP-User,

BUPA_ENQUEUE ruft intern den FuBa ENQUEUE_EBU_PARTNR, welcher im Default-Fall mit Enqueue-Mode 'E' aufgerufen wird. Also wird das gemacht was du willst.

Die RETURN-Tabelle ist im Fehlerfall eventuell mit Meldungen vom Typ 'E' gefüllt, und genau diese liest du mit deiner LOOP-Anweisung aus und gibst sie als richtige Fehlermeldung aus.
Bsp.: Business Partner schon durch User XYZ gesperrt!

Wenn nix passiert, ist alles OK und du hast deine Sperre wie gewünscht.

Für diese Nachricht hat casman einen Dank bekommen :
ABAP_User
casman
Specialist
 
Beiträge: 420
Registriert: 15.09.2009, 18:06
Dank erhalten: 63 mal
Ich bin: Entwickler/in


Zurück zu ABAP® Core

  Aktuelle Beiträge   
Verarbeitungsroutine für externes senden
vor 6 Stunden von Werther123 0 Antw.
Verbindungslinien im Tree Control
vor 14 Stunden von Dele 0 Antw.
ADRC - Adressen verändern
vor 14 Stunden von allgrinder 0 Antw.
Splaten Listenausgabe
vor 5 Stunden von black_adept 7 Antw.
gelöst Wildcard in Verbindung mit Variable
Gestern von Dele 1 Antw.

  Ähnliche Beiträge beta
Keine Beiträge gefunden - versuche es mit der erweiterten Suche.

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Feedback ...?

Was können wir verbessern? Hinterlasse deine Kontaktdaten, wenn du eine direkte Antwort möchtest.

... Absenden!