Parallelisierung Objektorientiert


Alles rund um die Sprache ABAP®: Funktionsbausteine, Listen, ALV

Moderatoren: Jan, Steff

Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon SaskuAc » 06.10.2017, 11:59

Hallo,

im Zuge von meiner Weiterbildung zum Qualitätsmanager bezgl. ABAP-Coding bin ich bei der Performance auf das Thema Parallelisierung gestoßen.

Hier habe ich bisher immer nur Beispiele mit RFC-Funktionsbausteinen gesehen...

Jetzt ist meine Frage, kann man auch Objektorientiert Parallelisierte Programme schreiben? So in der Art

Code: Alles auswählen
CALL METHOD select starting new task 'task'
calling method test on end of task


Ich möchte gerne, dass man als Entwickler so objektorientiert programmiert wie nur möglich .. da wäre das natürlich sinnvoll ..
oder geht das nur mit RFC-Fubas?

Danke!

BG
SaskuAc
ForumUser
 
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2015, 10:16
Dank erhalten: 2 mal
Ich bin: Entwickler/in

Sponsor

Alte ABAP-Entwicklerweisheit: Weißt du weder aus noch ein, baust du einen BADI ein

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ewx » 06.10.2017, 14:12

Nur bedingt.
STARTING NEW TASK geht nach wie vor nur mit Funktionsbausteinen. Leider.
CALLING METHOD ON END OF TASK geht aber.
https://help.sap.com/doc/abapdocu_751_i ... arting.htm
ewx
Top Expert
 
Beiträge: 3452
Registriert: 04.08.2003, 19:55
Wohnort: Schleswig-Holstein
Dank erhalten: 222 mal

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon SaskuAc » 06.10.2017, 14:55

Schade..
Dann werde ich es wohl so machen müssen, dass man im FuBa die globale Methode aufruft..wäre halt ideal gewesen wenn man aufrufen könnte was man möchte (fuba, globale methode, lokale methode, form, etc. ) .. naja..
SaskuAc
ForumUser
 
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2015, 10:16
Dank erhalten: 2 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ewx » 06.10.2017, 15:08

Es muss ja schon ein eigenständiges Objekt sein! Lokale Methode oder Formroutine gingen eh nicht!
Der Funktionsbaustein läuft in einem komplett eigenständigen Task und hat keinerlei Verbindung zum rufenden Programm! Außer bei Beendigung natürlich... ;)
ewx
Top Expert
 
Beiträge: 3452
Registriert: 04.08.2003, 19:55
Wohnort: Schleswig-Holstein
Dank erhalten: 222 mal

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ralf.wenzel » 06.10.2017, 19:27

SaskuAc hat geschrieben:im Zuge von meiner Weiterbildung zum Qualitätsmanager bezgl. ABAP-Coding


Sowas gibt es? Du hast gerade meine Augen zum Leuchten gebracht....


Ralf
Bild Ralf WenzelHeuristika
SAP-Development • Datenschutzberatung
PublikationenUngarische NotationXing
ralf.wenzel
Top Expert
 
Beiträge: 2679
Registriert: 18.09.2004, 13:03
Wohnort: Hamburg
Dank erhalten: 122 mal
Ich bin: Freiberufler/in

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon erp-bt » 07.10.2017, 09:00

Hallo,

Du kannst bgRFC nutzen. bgRFC hat eine objektorientierte API und wird eigentlich für neuere Entwicklungen von der SAP empfohlen. Zur Parallelisierung kannst Du das Inbound-Szenario nutzen.

https://help.sap.com/saphelp_erp60_sp/helpdata/de/e7/625342d8a7be30e10000000a155106/content.htm

Beim bgRFC bekommt man allerdings nichts zurück (außer Exceptions).

Viele Grüße,
...entwickelnder Berater...beratender Entwickler
erp-bt
Specialist
 
Beiträge: 136
Registriert: 14.05.2008, 10:49
Dank erhalten: 13 mal

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ewx » 07.10.2017, 12:31

Scheint aner auch nur eine objektorientierte Schale um alten Wein zu sein.
ewx
Top Expert
 
Beiträge: 3452
Registriert: 04.08.2003, 19:55
Wohnort: Schleswig-Holstein
Dank erhalten: 222 mal

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ralf.wenzel » 07.10.2017, 13:43

Das Schöne bei so einer Schale ist, dass man (hier: SAP) den Inhalt irgendwann austauschen kann, ohne dass den Aufrufer das stört oder er es überhaupt bemerkt. Im Zweifel gibt es gute Gründe für diese Kapselung.

Das nur als Hinweis, weil ich sowas in letzter Zeit auch häufiger gemacht habe: Temporäre Lösung („Hauptsache läuft“) kapseln (damit andere weiterarbeiten/testen können) und später durch eine wirklich gute zu ersetzen. Der Verwender entwickelt ja nur gegen die Schnittstelle....

Insofern ist die Empfehlung der SAP durchaus zu verstehen.


Ralf
Bild Ralf WenzelHeuristika
SAP-Development • Datenschutzberatung
PublikationenUngarische NotationXing
ralf.wenzel
Top Expert
 
Beiträge: 2679
Registriert: 18.09.2004, 13:03
Wohnort: Hamburg
Dank erhalten: 122 mal
Ich bin: Freiberufler/in

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon erp-bt » 08.10.2017, 06:12

Hi,

es ist schon etwas mehr als "nur" eine objektorientierte Schale und Parallelisierung ist eine Anwendungsmöglichkeit von mehreren. Wen es interessiert, hier gibt es einen Artikel aus dem SAP Professional Journal in dem das ganze recht umfangreich beschrieben wird.

https://de.scribd.com/document/349472871/bgRFC

Ich selbst habe bisher das Framework noch nicht benutzt, finde es aber sehr interessant und nicht nur zur Parallelisierung.

Liebe Grüße, Tapio
...entwickelnder Berater...beratender Entwickler

Für diese Nachricht hat erp-bt 2 Dankeschön bekommen :
black_adept, ewx
erp-bt
Specialist
 
Beiträge: 136
Registriert: 14.05.2008, 10:49
Dank erhalten: 13 mal

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon SaskuAc » 09.10.2017, 07:06

ralf.wenzel hat geschrieben:
SaskuAc hat geschrieben:im Zuge von meiner Weiterbildung zum Qualitätsmanager bezgl. ABAP-Coding


Sowas gibt es? Du hast gerade meine Augen zum Leuchten gebracht....

Ralf


Jap sowas gibt es ;) - Ist aber nicht allzu leicht da viel zu finden, wenn so wenige auf Qualitätsmanagement setzten .. ^^ - zumindest für Neueinsteiger in dem Bereich. Falls du Quellen hast die mir helfen immer her damit :)


Aber diese API sieht soweit ganz interessant aus. Und dass man nix zurück bekommt ist nicht schlimm, bei uns werden die ( zumindest aktuell ) nur so verwendet, dass Daten verarbeitet - aber nicht wieder an den report zurück gegeben werden.

Aber danke!
SaskuAc
ForumUser
 
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2015, 10:16
Dank erhalten: 2 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon DeathAndPain » 09.10.2017, 07:53

Ralf hat geschrieben:Das nur als Hinweis, weil ich sowas in letzter Zeit auch häufiger gemacht habe: Temporäre Lösung („Hauptsache läuft“) kapseln (damit andere weiterarbeiten/testen können) und später durch eine wirklich gute zu ersetzen.

Ist aber auch wieder gefährlich, denn nichts ist langlebiger als ein Provisorium. :-D Ich sag nur: "Die Dokumentation des Funktionsbausteins wird noch überarbeitet, so daß sie auch formal den Anforderungen genügt, die an freigegebene Funktionsbausteine gestellt werden." (z.B. FB DYNP_VALUES_UPDATE) Man beachte das "daß", das nicht zufällig noch in alter Rechtschreibung gehalten ist.
DeathAndPain
Specialist
 
Beiträge: 308
Registriert: 05.05.2006, 10:14
Dank erhalten: 79 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Parallelisierung Objektorientiert

Beitragvon ralf.wenzel » 10.10.2017, 16:35

SaskuAc hat geschrieben:Jap sowas gibt es ;) - Ist aber nicht allzu leicht da viel zu finden, wenn so wenige auf Qualitätsmanagement setzten .. ^^ - zumindest für Neueinsteiger in dem Bereich. Falls du Quellen hast die mir helfen immer her damit :)


Quellen gibt es genug und ich bin hier im Forum die beste :D

Zur Sicherheit ein Daniel-Disclaimer: Das war auch wieder eine flapsige, nicht ernst gemeinte Bemerkung - bitte nicht wieder eine Diskussion anfangen ;)

DeathAndPain hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Das nur als Hinweis, weil ich sowas in letzter Zeit auch häufiger gemacht habe: Temporäre Lösung („Hauptsache läuft“) kapseln (damit andere weiterarbeiten/testen können) und später durch eine wirklich gute zu ersetzen.

Ist aber auch wieder gefährlich, denn nichts ist langlebiger als ein Provisorium. :-D Ich sag nur: "Die Dokumentation des Funktionsbausteins wird noch überarbeitet, so daß sie auch formal den Anforderungen genügt, die an freigegebene Funktionsbausteine gestellt werden." (z.B. FB DYNP_VALUES_UPDATE) Man beachte das "daß", das nicht zufällig noch in alter Rechtschreibung gehalten ist.


Richtig, aber wenn es sich um Funktionen handelt, die später mal Kernfunktionen sind, kann ich ganz beruhigt davon ausgehen, dass die implementiert werden (ein unlackiertes Auto kauft auch keiner, also kann man die auch später anbringen ;) ) Ansonsten hätte ich diese Bedenken auch, ich weiß ja selbst, wie das mit Provisorien so läuft ;)


Ralf
Bild Ralf WenzelHeuristika
SAP-Development • Datenschutzberatung
PublikationenUngarische NotationXing
ralf.wenzel
Top Expert
 
Beiträge: 2679
Registriert: 18.09.2004, 13:03
Wohnort: Hamburg
Dank erhalten: 122 mal
Ich bin: Freiberufler/in


Zurück zu ABAP® Core

  Aktuelle Beiträge   
Barcodes in Warenbewegungen & Belegen
vor 14 Stunden von marc.braun 0 Antw.
HTML Daten als Anhang an Mail unter AOO
vor 16 Stunden von SAP_ENTWICKLER 0 Antw.
SAP Access & Identity Management - noch aktuell?
vor 19 Stunden von SaskuAc 0 Antw.
gelöst SELECT...WHERE mit ähnlichen String-Feldern
vor 18 Stunden von Suta_K 4 Antw.
gelöst Seitensteuerung Adobe Forms
vor 15 Stunden von Lucyalison 12 Antw.

  Ähnliche Beiträge beta
Keine Beiträge gefunden - versuche es mit der erweiterten Suche.

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Feedback ...?

Was können wir verbessern? Hinterlasse deine Kontaktdaten, wenn du eine direkte Antwort möchtest.

... Absenden!