gelöst Funktionsgruppe reparieren


Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.

Moderatoren: Jan, Steff

gelöst Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon dkast » 12.04.2018, 09:30

Hallo,
ich habe folgendes Problem: Ich habe eine selbsterstellte Funktionsgruppe und bekomme im Produktiv die Meldung das die Funktionsgruppe defekt ist. (Im Testsystem läuft alles ganz normal).
Das Problem dabei ist ein Z-Baustein der angeblich nicht regristriert ist und dessen Include nicht in der Funktionsgruppe referenziert wird.
Die Reparaturfunktion bringt mir ja wenn ich die Doku richtig verstanden habe nur etwas wenn ich die Änderungen transportieren kann oder?

Und wie soll ich die Funktionsgruppe reparieren wenn im Testsystem alles normal funktioniert?

Vielen Dank schon mal im Vorraus.
dkast
ForumUser
 
Beiträge: 80
Registriert: 31.03.2017, 10:54
Dank erhalten: 1 mal
Ich bin: Entwickler/in

Sponsor

Alte ABAP-Entwicklerweisheit: Weißt du weder aus noch ein, baust du einen BADI ein

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon a-dead-trousers » 12.04.2018, 09:44

Du könntest die ganze Funktionsgruppe einfach nochmal komplett transportieren.
z.B. in der SE80 die Funktionsgruppe auswählen und Rechtsklick->Transporteintrag schreiben.
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40

Für diese Nachricht hat a-dead-trousers einen Dank bekommen :
dkast
a-dead-trousers
Top Expert
 
Beiträge: 2844
Registriert: 07.02.2011, 13:40
Dank erhalten: 685 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon dkast » 12.04.2018, 10:30

a-dead-trousers hat geschrieben:Du könntest die ganze Funktionsgruppe einfach nochmal komplett transportieren.
z.B. in der SE80 die Funktionsgruppe auswählen und Rechtsklick->Transporteintrag schreiben.

Super, danke hat funktioniert.

Mich würde nur interesieren wie so eine Konstelation zustande kommen kann?
dkast
ForumUser
 
Beiträge: 80
Registriert: 31.03.2017, 10:54
Dank erhalten: 1 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon a-dead-trousers » 12.04.2018, 12:43

z.B. Wenn jemand einen neuen Funktionsbaustein hinzufügt und "vergisst" die Funktionsgruppe zu transportieren, weil diese Änderung in einem anderen Transport liegt.
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40
a-dead-trousers
Top Expert
 
Beiträge: 2844
Registriert: 07.02.2011, 13:40
Dank erhalten: 685 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon dkast » 13.04.2018, 07:39

a-dead-trousers hat geschrieben:z.B. Wenn jemand einen neuen Funktionsbaustein hinzufügt und "vergisst" die Funktionsgruppe zu transportieren, weil diese Änderung in einem anderen Transport liegt.

Alles kalr. Vielen Dank :)
dkast
ForumUser
 
Beiträge: 80
Registriert: 31.03.2017, 10:54
Dank erhalten: 1 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon a-dead-trousers » 13.04.2018, 08:02

Zur Info für diejenigen, die es etwas genauer wissen wollen:
Funktionsgruppen sind R3TR-Objekte (= Komplettobjekt)
Funktionsbausteine sind LIMU-Objekte (= Teilobjekt)
Includes einer Funktionsgruppe sind ebenfalls LIMU-Objekte.

Wenn man einen neuen Funktionsbaustein anlegt wird gewöhnlich nur das UXX-Include der Funktionsgruppe erweitert.
Im Transportauftrag ist das dann mit zwei Einträgen abgebildet: Include und Funktionsbaustein, beides als LIMU.
Wird nun ein weiterer Funktionsbaustein angelegt und man wählt einen anderen Transportauftrag, landet dort nur noch der Funktionsbausteineintrag weil es für den Include-Eintrag ja schon einen Transport gibt.
Egal in welcher Reihenfolge man nun versucht die Transporte durchzuführen, wird man immer einen Fehler bekommen, weil entweder das Include oder der zweite Funktionsbaustein beim Importieren fehlen. Die einzige Möglichkeit das zu verhindern ist, die Transporte VOR dem Freigeben zu "verschmelzen" und gemeinsam zu transportieren.
Zuletzt geändert von a-dead-trousers am 13.04.2018, 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40

Für diese Nachricht hat a-dead-trousers einen Dank bekommen :
gtoXX
a-dead-trousers
Top Expert
 
Beiträge: 2844
Registriert: 07.02.2011, 13:40
Dank erhalten: 685 mal
Ich bin: Entwickler/in

Re: Funktionsgruppe reparieren

Beitragvon ewx » 13.04.2018, 08:05

a-dead-trousers hat geschrieben:z.B. Wenn jemand einen neuen Funktionsbaustein hinzufügt und "vergisst" die Funktionsgruppe zu transportieren, weil diese Änderung in einem anderen Transport liegt.

Deswegen solltest du auch auf die Suche nach dem anderen Transportauftrag gehen.
Denn bei der nächsten Änderung, die du machst (z.B. neuer Funktionsbaustein anlegen), wird alles funktionieren. Wenn dann aber der andere TA transportiert wird, hast du das gleiche Problem wieder.
Es kann allerdings auch sein, dass jemand die FUGR angelegt hat, und dann die Einträge aus dem Transportauftrag gelöscht hat, ohne die FUGR selber zu löschen.
ewx
Top Expert
 
Beiträge: 3573
Registriert: 04.08.2003, 19:55
Wohnort: Schleswig-Holstein
Dank erhalten: 247 mal


Zurück zu ABAP® für Anfänger

  Aktuelle Beiträge   
ABAP Übung - ORDER
vor 4 Stunden von DeathAndPain 5 Antw.
export to Memory ID
vor 6 Stunden von DeathAndPain 21 Antw.
gelöst Interne Tabelle mit kopfzeile umwandeln
vor 6 Stunden von DeathAndPain 3 Antw.
Eigene Kalkulation mit CK_F_MATERIAL_CALC
vor 12 Stunden von MartinZapf 0 Antw.
cl_gui_docking_container auf neue ebene anzeigen
vor 10 Stunden von Abapanfänger 8 Antw.

  Ähnliche Beiträge beta
Keine Beiträge gefunden - versuche es mit der erweiterten Suche.

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Feedback ...?

Was können wir verbessern? Hinterlasse deine Kontaktdaten, wenn du eine direkte Antwort möchtest.

... Absenden!