Batch Input Thema ist als GELÖST markiert

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
7 Beiträge • Seite 1 von 1
7 Beiträge Seite 1 von 1

Batch Input

Beitrag von Mamba ( / / 0 / 3 ) »
Hallo Zusammen!

Ich soll ein Programm schreiben, welches Materialien, Preise uns Staffelmengen anlegt (VK11).
Die Daten entnehme ich einer Liste, die ich zu Beginn hochlade.
Wenn ich es richtig verstanden habe, soll ich diese Daten in eine Batch Input Mappe speichern. :?: :!:

Da ich mit Batch Input noch nie was gemacht habe, stehe ich nun ziemlich ahnungslos da... :cry:

Was bringt mir die Batch Input Mappe?
Wie verarbeite ich sie?
Wo kann ich was darüber nachlesen?

Schon mal vielen Dank!!!


Beitrag von ereglam (Top Expert / 1826 / 0 / 6 ) »
Hallo Mamba,

Batch-Input ist eine Technik, bei der in den besagten Mappen Eingaben gesammelt werden, die beim Abspielen eine Benutzereingabe simuliert.

Zum Aufzeichnen benutzt man am Besten den Batch-Input-Mappen-Recorder (BIM) der SM35.
Hierzu ist es aber auch wichtig, die Transaktion zu kennen, denn man will ja ein Benutzereingabeverhalten automatisieren. Im Besonderen gibt es hierbei jede Menge Fallstricke (z.B. Arbeiten mit TableControl/StepLoop, Betragsbehandlung bei Währungen und Mengen (Dezimaltrennzeichen) etc.).

Das Verfahren an sich ist erst einmal recht einfach: ;)
  1. Aufzeichnen der gewünschten Benutzereingaben
  2. Konvertieren der Aufzeichnung in ein z.B. Programm
  3. Adaptieren des Programmes, um die hochzuladenden Daten mit der Aufzeichnung abzumischen und damit eine BIM zu erzeugen
  4. Mappe hell oder dunkel abspielen
  5. Fehler korrigieren
  6. etc.
Gruß
Ereglam


May the Force be with your code
|| .| |.|| | .... . ..|. ||| .|. |.|. . |... . .|| .. | .... |.|| ||| ..| .|. |.|. ||| |.. .
Mitglied im XING

Beitrag von MichaelP (ForumUser / 14 / 0 / 0 ) »
Hallo,
ich habe noch eine Frage zum Batch Imput. Funktioniert das immer? auch im PS-Berichtswesen ?
Verstehe ich das richtig, das ich mit HIlfe einen Batch-Imputs eine Automatisierung von Abläufen herstelle?
So in der art. Transaktion aufrufen. Dann Felder in dieser Transaktion aufrufen. Ergebnis darstellen. werde dann in Excel-Tabelle umwandeln?
Kann so ein Batch-Input dann auch jeden Monat automatisch gestartet werden?


Danke für die Hilfe

MichaelP

Beitrag von Mamba ( / / 0 / 3 ) »
Danke mal für die Erklärung, ereglam!

Also, verstehe ich das Richtig:
Ich starte die BIM und rufe die Transaktion auf, setzte meine Materialnummern und Preise, fülle die Staffelmenge und speichere das Ganze.
Hm...dann habe ich den Ablauf, den ich möchte...wie stoppe ich dann die Aufzeichnung?

Wie funktioniert das dann im Programm?
Wo rufe ich das auf?
Bzw. wie werden die Felder gefüllt?
Hast du zufällig ein Beispiel? :D

Lieben Dank!

Beitrag von ereglam (Top Expert / 1826 / 0 / 6 ) »
@MichaelP
BIP (Batch-Input) wird i.d.R. für die Automatisierung von Verbuchungstransaktionen benutzt. Es war früher die einzig verlässliche Methode, um externe Daten unter Beachtung von Eingabeprüfungen im SAP-System zu verbuchen.
Bei Listtransaktionen wird es sehr schwer, weil man bereits beim Programmieren Kenntnisse zur Lage von Daten haben muss, was bei Dynpros i.d.R. noch recht einfach ist.
Man muss es ausprobieren, ob man an die gewünschten Daten kommt.

@Mamba
Am Besten erstellst Du Dir mal eine Aufzeichnung und konvertierst es zu einem Programm. Damit dürfte es am Einfachsten sein, dass grundsätzliche Prozedere zu verstehen.
Der Recorder ist relativ selbsterklärend. D.h. Du wirst schon von selbst wissen, wann Du die Aufzeichnung stoppen willst.
Wildes hin-und herspringen solltest Du aber vermeiden, sondern möglichst zielstrebig die einzelnen Dynprobilder durchlaufen.

@all
ja, es gibt eine Möglichkeit BIP/BIM per Job ablaufen zu lassen, ich weiß sie nur leider zur Zeit nicht... :roll:

PS:
bei Verwendung der F1-Hilfe zu Dynprofeldern und Anzeige der technischen Informationen, bekommt man die Feldnamen (Großschreibung beachten), die im BIP benutzt werden müssen. Steht am unteren Ende des Fensters.
Gruß
Ereglam


May the Force be with your code
|| .| |.|| | .... . ..|. ||| .|. |.|. . |... . .|| .. | .... |.|| ||| ..| .|. |.|. ||| |.. .
Mitglied im XING

Beitrag von PsychoMantis (ForumUser / 98 / 0 / 0 ) »
Moinzen,
um Batch-Input-Mappen automatisch zu starten und sie im Hintergrund ablaufen zu lassen, stellt SAP einen Report namens "RSBDCSUB" zur Verfügung. Wenn Mappen programmgesteuert gestartet werden sollen, startet man den Report über die SUBMIT-Anweisung.

Man kann den Report auch als Job einplanen und über eine Reportvariante die zu verarbeitenden Mappen einschränken.

Hoffe die Infos helfen ein bisschen :)

Beitrag von cosmo (Specialist / 175 / 0 / 0 ) »
Ich empfehle, sich der Sache über eine Aufzeichnung anzunähern. Mit der Transaktion SHDB lässt sich eine Aufzeichnung für eine beliebige Transaktion erzeugen, die dann in Programmcoding umgewandelt werden kann. Ab 4.6 wird auch angeboten, ein fertiges Programm zu erstellen, das dann Daten vom Appl.-Server liest und per Batch-Input verarbeitet.

Bei der Aufzeichnung ist es wichtig, dass man keine Rollbalken in Tablecontrols verwendet, da diese Aktionen nicht aufgezeichnet werden können. Es kann aber auf jeden Fall nicht schaden, sich die Dokumentation zum Thema "Batch-Input" mal anzusehen.
Jörg Krause, Anwendungsentwickler und SAP-Betreuer MM/PP

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag


Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und besseren Inhalt:

Vergleichbare Themen

Batch-Input
von dkast » 15.12.2020 14:43
Batch Input
von SwordMaster » 03.12.2007 07:39
Batch Input
von Spook » 17.07.2003 14:19
Batch input
von BMWi801 » 24.03.2018 11:16
Infomeldung bei Batch-Input
von Gast » 31.05.2005 13:15