FS10N die DB-Tabelle BSEG

SAP R/3 Finanzwesen: Hauptbuchhaltung; Kreditorenbuchhaltung; Debitorenbuchhaltung; Bankbuchhaltung; Anlagenbuchhaltung; ...
5 Beiträge • Seite 1 von 1
5 Beiträge Seite 1 von 1

FS10N die DB-Tabelle BSEG

Beitrag von L0w-RiDer (Specialist / 470 / 75 / 2 ) »
Hallo zusammen,

ich wäre gerade dabei einen kleinen Report zu erstellen und zwar bezieht er sich auf die Fs10n (Hauptbuchkonten). Dort kann man nun ein Sachkonto eingeben zu welchem einen in verschiedenen Perioden der jeweilige Soll und Haben-Stand angezeigt wird sowie der Saldo. Soweit so gut. Nun habe ich geschaut, dass sich die Perioden auf das jeweilige Buchungsdatum beziehen. Er zieht sich aber beispielsweise das Sachkonto und ein paar andere Daten aus der BSEG. Nun ist dort aber leider kein Buchungsdatum enthalten, womit ich die Unterscheidung, welche ich für die Perioden brauche, nicht enthalten ist. Somit habe ich mich auf die Suche begeben und bin auf die BSIS gestoßen, weil dort das Buchungsdatum auch enthalten ist. Nun sind dort aber viel weniger Einträge drin und öfters auch nicht die gewünschten ( es passt mit der FS10n nicht). Weiß jemand da die richtige DB-Tabelle vielleicht? oder bin ich da etwas falsch unterwegs?

Kennt sich da vielleicht jemand damit aus?

Vielen Dank im Voraus.


Re: FS10N die DB-Tabelle BSEG

Beitrag von wreichelt (Expert / 897 / 25 / 152 ) »
Hallo,

prüfe mal ob die fehlenden Buchungssätze nicht in der BSAS stehen.

Gruß Wolfgang

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wreichelt für den Beitrag:
L0w-RiDer


Re: FS10N die DB-Tabelle BSEG

Beitrag von Wann (ForumUser / 43 / 0 / 10 ) »
Buchungsdatum => Tabelle BKPF
BSEG => alle Belegzeilen
BSAS, BSAK, BSAD ausgeglichene Beleg für Sachkonten, Kreditoren, Debitoren
BSIS, BSIK, BSID offene Posten für Sachkonten, Kreditoren, Debitoren

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wann für den Beitrag:
L0w-RiDer


Re: FS10N die DB-Tabelle BSEG

Beitrag von L0w-RiDer (Specialist / 470 / 75 / 2 ) »
Hmm da der Anwender nur eine Sachkontonummer + Buchungskreis + Werk eingibt, wäre dies ja sozusagen mein Startpunkt. In der SKAT + SKB1 ist ja leider beispielsweise keine Belegnummer vorhanden, also müsste ich wohl zuerst über die SKAT + SKB1 um danach mit diesen Daten in die BSAS und BSIS zu gehen, oder irre ich mich? In der BSIS hätte ich nun die Belegnummer gepflegt und könnte dann damit in die BKPF.

Wäre mein Gedankengang soweit richtig?

Re: FS10N die DB-Tabelle BSEG

Beitrag von wreichelt (Expert / 897 / 25 / 152 ) »
Hallo,

der Weg erscheint mir der richtige.

Bei Auswertungen im FI Umfeld gibt es auch eine
ganze Reihe von Logischen Datenbanken, die sich immer dafür anbieten.

Gruß Wolfgang

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag



ABAP & SAP eBook Flatrate von Espresso Tutorials Sponsorlink
Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und Austausch

Aktuelle Forenbeiträge

TABLES: Stern-Struktur
vor 4 Stunden von ralf.wenzel 4 / 307
Texte im Rechnungskopf
vor 2 Tagen von JHM 7 / 74

Vergleichbare Themen

Tabelle BSEG
von PatrickJ » 16.05.2006 14:36
Rechnungsbetrag aus der BSEG-Tabelle ermitteln
von cc_br » 22.08.2008 11:58
BSEG erweitern
von penguin13 » 16.08.2006 11:04
BSEG herunterladen
von Thomas82515 » 05.06.2007 09:56
Sortieren der BSEG
von derMartin » 10.08.2008 22:17