Last erzeugen im SAPGui?

Alles Rund um SAP®.
19 Beiträge • Seite 1 von 2 (current) Nächste
19 Beiträge Seite 1 von 2 (current) Nächste

Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1456 / 159 / 331 ) » 17.11.2020 14:46
Hallo zusammen,

man ist der Meinung, mein neuer Rechner müsse nur mittelmäßig ausgestattet sein, weil ich ja nicht viel Rechenleistung bräuchte. Ich finde das eine Frechheit; schließlich ist der Rechner das zentrale Arbeitsmittel schlechthin, und ein paar 100 € mehr für eine vernünftige Maschine sind ein vergleichsweise lächerlicher Anteil an den Gesamtkosten.

Nachdem ich nun dagegen vorgegangen bin, will man in der nächsten Zeit meinen (bestehenden) Rechner vermessen, um den Leistungsbedarf der von mir verwendeten Software (insbesondere natürlich der SAP-bezogenen) festzustellen. Normalerweise wird ja hauptsächlich auf dem Server gerechnet, und das SAPGui ist nicht viel mehr als eine Terminalsoftware. Jetzt würde ich gerne wissen, ob es Wege gibt, das SAPGui zu motivieren, nennenswert lokale Rechenlast zu erzeugen, damit die Messungen in meinem Sinne ausfallen.

Vielen Dank!


Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von IHe (ForumUser / 62 / 17 / 20 ) » 17.11.2020 15:03
Um als SAP-Entwickler zukunftsfähig zu sein muss auch die Entwicklung mittels Eclipse + ADT performant ermöglicht werden. Ich bin mir sicher mit Eclipse lässt sich viel besser Rechenlast erzeugen als mit der SAP GUI :)

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1456 / 159 / 331 ) » 17.11.2020 15:16
Die Idee ist keineswegs verkehrt, und Eclipse setze ich ja auch für ABAP ein. Wie stelle ich das am geschicktesten an?

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von IHe (ForumUser / 62 / 17 / 20 ) » 17.11.2020 15:29
Ich würde es mal mit möglichst vielen Reitern inklusive mehrfachem Debugging, ABAP-Objektsuche mit Wildcards und SQL Console probieren.

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von a-dead-trousers (Top Expert / 3558 / 118 / 926 ) » 17.11.2020 15:31
Also bei dem was JAVA so an Ressourcen braucht, reicht es meines Erachtens aus das Ding einfach nur aufzurufen. 😉 In der Verwendung selbst kann man IMHO nicht viel mehr rausholen weil die JVM hier dann sehr hoch optimiert mit den Ressourcen umgeht.

Im SAPgui müsstest du mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten. Am besten mit solchen wo Controls drin laufen, insbesondere HTML weil dann läuft auch noch der IE im Hintergrund.

Alternativ kannst du auch noch auf den Buisness Client setzen. Der agiert so ähnlich wie der IE/Chrome mit Prozesstrennung sodass zumindest jede SAPgui Session (Anmeldung am System, nicht Fenster oder Tab) in einem eigenen Prozess läuft. Hier reicht es schon aus auf mehreren Systemen/Mandanten angemeldet zu sein um den Speicher auszulasten.
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3434 / 67 / 671 ) » 17.11.2020 16:40
Bau ein Programm, das einen Splittercontainer mit 16x16 Zellen auf ein Dynpro bindet und dann in jede der Zellen ein mit sinnlosen Daten gefülltes Texteditcontrol reinpackt und das dann anzeigt.
Und behaupte dann, dass so was Ähnliches in deinem täglichen Ablauf anlog dauernd vorkommt beim Debuggen oder wenn Sonnenstürme toben.

Oder erzeuge dir vorab eine mehrere Megabyte große CSV-Datei mit einigen Millionen Zeilen, nenne diese in .xlsx um und lass diese dann via EXECUTE öffnen. So was braucht man auch dauernd wenn man CO-Buchungen analysieren möchte.

Oder starte mehrfach die Console ( CMD ) und lass dort ein Directorylisting von C:\ und allen Unterverzeichnissen in eine Datei schreiben. Das erzeugt auch ordentlich IO-Last. Wenn das nicht reicht kannst du das bestimmt auch mehrfach aufrufen und das parallel machen lassen

Oder lade parallel mehrere aktuelle Windows-Images oder SAP-Netweaver-Trialversionen herunter.
live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von tm987456 (ForumUser / 59 / 35 / 12 ) » 17.11.2020 17:00
Ja, hier speisen sie uns auch mit komischen Yuppie-Notebooks ab. Sind klein, haben touch und können nix. Der muss nur starten, damit der Lüfter anläuft. Hauptsache der BWL muss nicht schwer tragen.

Eclipse ist auch recht übel. Über Window->New Window lassen sich weitere Fenster öffnen, welche wiederrum eine unendliche Anzahl an Tabs beinhalten können

Performance bricht häufig ein, wenn es in einem Entwicklungsobjekt eine grosse Anzahl von Fehlern gibt, wie es beim refactoren ab und zu vorkommen kann.
Wenn ich mit alt + shift + x den Curser-Modus änderer, mehrere Zeilen markiere, um gleichzeitig zum Beispiel in 10 Zeilen das gleiche zu schrieben, kann ich den Buchstaben beim aufploppen zusehen, nachdem ich den Variablennamen vollständig eingegeben habe....

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1456 / 159 / 331 ) » 17.11.2020 17:04
Erst mal vielen Dank für die Tipps so weit.
black_adept hat geschrieben:Bau ein Programm, das einen Splittercontainer mit 16x16 Zellen auf ein Dynpro bindet und dann in jede der Zellen ein mit sinnlosen Daten gefülltes Texteditcontrol reinpackt und das dann anzeigt.
Und behaupte dann, dass so was Ähnliches in deinem täglichen Ablauf anlog dauernd vorkommt beim Debuggen oder wenn Sonnenstürme toben.
Zu behaupten brauche ich nichts; die messen einfach nur die Last. Wobei es mir schon lieb wäre, wenn diese vom SAPGui-Prozess erzeugt wird. Ich fürchte nur, solch Splittercontainer wird nur kurz Last erzeugen und nicht mehr, wenn er erst mal auf dem Bildschirm steht.
black_adept hat geschrieben:Oder erzeuge dir vorab eine mehrere Megabyte große CSV-Datei mit einigen Millionen Zeilen, nenne diese in .xlsx um und lass diese dann via EXECUTE öffnen.
Was meinst Du mit "via EXECUTE"?
tm987456 hat geschrieben:Performance bricht häufig ein, wenn es in einem Entwicklungsobjekt eine grosse Anzahl von Fehlern gibt, wie es beim refactoren ab und zu vorkommen kann.
Refactoring braucht man nicht so häufig. Aber die Where-used-list von Eclipse ist performancetechnisch ziemlich mies (erheblich langsamer als in der SE38); vielleicht werde ich die mal vermehrt nutzen in nächster Zeit.

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von tm987456 (ForumUser / 59 / 35 / 12 ) » 17.11.2020 17:10
DeathAndPain hat geschrieben:
17.11.2020 17:04
Refactoring braucht man nicht so häufig. Aber die Where-used-list von Eclipse ist performancetechnisch ziemlich mies (erheblich langsamer als in der SE38); vielleicht werde ich die mal vermehrt nutzen in nächster Zeit.
Stimmt, dafür wechsel ich immer noch in den GUI. 😭

Ansonsten treibt das Scrollen im ALV bei mir die CPU hoch. Allerdings ist das ja auch nur, wenn man manuell was macht.

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3434 / 67 / 671 ) » 18.11.2020 09:56
DeathAndPain hat geschrieben:
17.11.2020 17:04
Zu behaupten brauche ich nichts; die messen einfach nur die Last. Wobei es mir schon lieb wäre, wenn diese vom SAPGui-Prozess erzeugt wird. Ich fürchte nur, solch Splittercontainer wird nur kurz Last erzeugen und nicht mehr, wenn er erst mal auf dem Bildschirm steht.
Aber BIS er auf dem Bildschirm steht erzeugt er Last. Probier es mal aus :o)
Und dann kannst du ja über "SUPPRESS" dialog das Ganze danach noch mal machen.


P.S. Beliebt ist übrigens auch SAPGUI_PROGRESS_INDICATOR in einer Schleife aufzurufen. Wenn du das 10000 hintereinander machst sollte die GUI wegen Überlastung abschmieren. Kannst es dann ja auf den Rechner schieben...
live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3434 / 67 / 671 ) » 18.11.2020 09:57
DeathAndPain hat geschrieben:
17.11.2020 17:04
Was meinst Du mit "via EXECUTE"?
CL_GUI_FRONTEND_SERVICES=>EXECUTE
live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von ewx (Top Expert / 4281 / 202 / 460 ) » 18.11.2020 10:05
Interessantes Thema: Stresstest für den GUI... 🙂

Mein Vorschlag, würde auch in Richtung Splitter-Container gehen:
SNAG-00878.png
Erzeugt mit guiDrasil

Das bringt den GUI schon echt an die Grenzen und er arbeitet quälend langsam.
Und dann musst du nur noch ständig und stetig auf die Titelleiste Doppelklicken. Dadurch werden die Controls neu berechnet und neu aufgebaut. Das bringt mir bei "Stromverbrauch" immerhin ein "Sehr hoch" ein. CPU steigt allerdings nie über 30%.

Zusätzlich würde ich auch einen Browser mit vielen Tabs öffnen. Chrome benötigt bei mir zumindest sehr viel RAM, was sich dann hoffentlich negativ auf die Gesamtperformance auswirkt... 😋

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von ewx (Top Expert / 4281 / 202 / 460 ) » 18.11.2020 10:09
Achso: Noch eine Idee: Excel und Word inplace im GUI...
SNAG-00879.png
Demoprogramm SAPRDEMO_SPREADSHEET_INTERFACE

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von tm987456 (ForumUser / 59 / 35 / 12 ) » Gestern 08:39
Gibt es schon ein Ergebnis der Vermessung? Wofür hast du dich letztendlich entschieden?

Re: Last erzeugen im SAPGui?

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1456 / 159 / 331 ) » Gestern 13:54
Vielen Dank erst mal an alle. Ich muss da jetzt relativ dringend was machen, da die Messung wohl schon laufen wird. Aber leider ist bei den bisherigen Tipps keiner dabei, bei dem mir so richtig klar ist, wie ich das zeitnah umsetzen kann. Ich habe noch nie "Splittercontainer" programmiert und kann mit dem Beispiel-Screenshot dazu nichts anfangen, da ich nicht weiß, wo er herkommt und wie man sowas bauen kann. Der Aufwand, das jetzt nur für diesen einen Anwendungszweck zu lernen, erscheint mir nicht im Rahmen zu sein.

Das mit dem Inplace-Excel ist auch nett, aber das Demoprogramm ist ein Tausendzeiler, und ich brauche etwas, was ich mit vertretbarem Aufwand umgesetzt bekomme. Auch wäre natürlich eine Lösung schön, die eigenständig Last erzeugt, also ohne dass ich alle Naselang irgendwo hinklicken muss. Schließlich soll damit ja über ganze Arbeitstage hinweg gemessen werden.


Aktuelle Forenbeiträge

Last erzeugen im SAPGui?
vor 6 Stunden von tm987456 19 / 191
IDoc-Segmente löschen
Gestern von littleJohn 2 / 77

Vergleichbare Themen

SAPGUI: Ton ausgeben
von ralf.wenzel » 17.01.2017 17:13
Fragen zur SapGui
von Susanne » 05.12.2003 10:54
Word in SAPGui
von Beni » 24.10.2005 11:03
VPN-Verbindungsprobleme mit SAPGUI
von ewx » 20.11.2014 14:26
SAPGUI Starbild
von Gat » 11.04.2005 09:55