Hinweis 1033893

Alle Fragen rund um Basisthemen
19 Beiträge • Vorherige Seite 2 von 2 (current)
19 Beiträge Vorherige Seite 2 von 2 (current)

Re: Hinweis 1033893

Beitrag von Andree (ForumUser / 4 / 0 / 0 ) » 11.11.2020 10:33
Hallo a-dead-trousers,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich habe den kompletten Prozess debuggen können, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen.

Danach habe ich versucht, wie du beschrieben hast, in der SO10 einen PERFORM Aufruf einzubauen, ohne Erfolg. Mein SAP Script funktioniert einwandfrei... das habe ich in der SE71 mit Debugging und in der Druckvorschau getestet.

In der Vorschau rechts im Bild wird die Variable korrekt ersetzt. In der E-Mail die in dem Prozess-Event 2040 gesendet wird, irgendwie nicht.

Nun frage ich mich, ob dies daran liegt, dass in der Variante kein SAPScript Formular angegeben wird, da hier ein PDF Formular übergeben wird.

Links E-Mail aus der SOST, erstellt mit der Transaktion F110.
Rechts Druckvorschau SO10.
PERFORM_SAPDruck.png
REPORT mit PERFORM für SAPScript.
PERFORM_SAPSReport.png
SO10->
PERFORM_SAPScript.png

Ich weiß nicht mehr weiter :(


Re: Hinweis 1033893

Beitrag von a-dead-trousers (Top Expert / 3558 / 118 / 926 ) » 12.11.2020 08:23
Sag doch gleich das ein PDF-Formular läuft 😟
Da gibt es vom Standard her keine Möglichkeit einer Variablenersetzung, weil auch keine SAPscript-Verabeitung läuft.
Die einzige Möglichkeit, die du meines Erachtens hast, ist in der Schnittstelle deines Druckformulars die Variablenersetzung selbst durchzuführen, mit dem bereits erwähnten TEXT_SYMBOL_REPLACE. Den fertigen Text übergibst du dann im Formular-Kontext als Textknoten vom Typ "Dynamischer Text".
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40

Re: Hinweis 1033893

Beitrag von Andree (ForumUser / 4 / 0 / 0 ) » 12.11.2020 10:01
Sorry, ich habe mich hier wohl falsch ausgedrückt... Das PDF Formular wird an die E-Mail angehängt, dies funktioniert auch ohne Probleme. Nur der Bodytext der E-Mail wird aus der SO10 geladen, siehe

Code: Alles auswählen.

          c_finaa-nacha = 'I'.
          c_FINAA-MAIL_BODY_TEXT = 'Z_AVIS_MAIL'.

Z_AVIS_MAIL -> Ist ein SO10 Text TEXT-ID = FIKO

Re: Hinweis 1033893

Beitrag von a-dead-trousers (Top Expert / 3558 / 118 / 926 ) » 12.11.2020 11:47
ok.
Wie gesagt, kenn ich den Ablauf da im Detail nicht. Aber zumindest könnte ich mir vorstellen, dass du mit einem BREAK-POINT im Funktionsbaustein "READ_TEXT" zumindest zu der Stelle springen kannst an der der SO10-Text ausgelesen wird. Dann müsstest du im Coding das danach kommt prüfen ob die Variablenersetzung überhaupt aufgerufen wird oder nicht. Wenn ja, solltest du auch das Programm finden wo die Werte gezogen werden und dort nachsehen, können was es da so alles gibt.
Wenn nicht, dann könnte es vielleicht noch einen User-Exist oder BAdI Aufruf geben mit dem du den Text modifzieren kannst.

Generell kannst du auch versuchen z.B. die Variable &SY-REPID& auszugeben. Wenn da nichts raus kommt wird, wird auch die Variablenersetzung nicht durchlaufen.
Theory is when you know something, but it doesn't work.
Practice is when something works, but you don't know why.
Programmers combine theory and practice: Nothing works and they don't know why.

ECC: 6.07
Basis: 7.40


Aktuelle Forenbeiträge

Last erzeugen im SAPGui?
vor 6 Stunden von tm987456 19 / 190
IDoc-Segmente löschen
Gestern von littleJohn 2 / 77

Vergleichbare Themen

SAP-Hinweis 525247
von Mrs. Hilflos » 23.07.2003 10:46
SAP Hinweis 537921
von autohandel7 » 20.12.2016 10:32
OSS Hinweis 632622
von Meex » 13.10.2003 08:23
Sap Hinweis 610636 zcl_uc_method_01
von Grado » 07.04.2005 13:49
Frage zu Hinweis 1171138
von Anfänger » 04.05.2012 13:55