SAPScript sog. Start-/End-Exit - wie nur?

Alles rund um die Sprache ABAP®: Funktionsbausteine, Listen, ALV
13 Beiträge • Seite 1 von 1
13 Beiträge Seite 1 von 1

SAPScript sog. Start-/End-Exit - wie nur?

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Hallo Zusammen,
bin nun bei SAPScript angelangt und suche auch hier
verzweifelt die Möglichkeit, mein Formular Z110_D_AVIS zu übersetzen. Basiert auf F110_D_AVIS.
Übersetzt isses und im dazugehörigen Anwendungsprogramm RFFOD__L kann man auch auswählen, dass die Elemente im Formular gem. Sprachenschlüssel des Kreditors gezogen werden. Tut's aber nicht.

Zufälligerweise bin ich in der SAP Doku über Start-/End-Exit Hinweis gestolpert. Siehe Link:

http://help.sap.com/saphelp_erp2004/hel ... ameset.htm

Nun bin ich aber überfragt, wie ich an diesen Exit dran komme. Weiss da jemand mehr darüber?

Danke im voraus
Jochen


Beitrag von gast ( / / 0 / 3 ) »
meines wissens nach werden sap-script
formulare nicht übersetzt, sondern müssen in den betr. sprachen erstellt werden. das alte nehmen, mit neuem namen abspeichern und anschl. ändern. die sprache gibst du im datenbeschaffungsprogramm mit,
open form -> sy-langu
joachim

Beitrag von ereglam (Top Expert / 1826 / 0 / 6 ) »
werden die Formulare nicht mit der SE63 übersetzt?
Gruß
Ereglam


May the Force be with your code
|| .| |.|| | .... . ..|. ||| .|. |.|. . |... . .|| .. | .... |.|| ||| ..| .|. |.|. ||| |.. .
Mitglied im XING

Zahlungsavis ist da tricky :-)

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Das Zahlungsavis liegt auch in Englisch aktiv vor.
Im Programm das das AVIS ausdruckt sieht ein explizites Häckchen vor "Texte in Empfängersprache".
Komischerweise hat das keinen Einfluss auf die
Verarbeitung. Und speziell in diesem SAPScript wüsste
ich gar nicht, was ich als Druckprogramm kopieren
sollte. Na ja - jedenfalls hab' ich ja in der SAP Doku diesen speziellen Hinweis gefunden bzgl. Start/End Exit - nur dass ist mal wieder so bescheiden beschrieben, dass ich nicht weiss, wo ich
da anfangen soll.

Wenn's also noch Tips gibt - als her damit. Danke im voraus

Grüsse...
...Jochen

PS: Mach auf jeden Fall auch noch eine Meldung im OSS auf. Diese Sprachsteuerung ist nämlich echt nervig. Man hat es übersetzt und will, dass das Formular in einer bestimmten Sprache gedruckt wird. Beispiel: Wenn Kreditor <> DE dann Formular in EN.
Dies funktioniert aber leider nicht so einfach. In einem anderen Smartform hatte ich eigentlich das gleiche Problem. Da hab' ich mir damit beholfen, sämtliche Textelemente in einer Struktur zu übersetzen und in Abhängigkeit der Sprache des Partners entsprechend umzusetzen. In Smartforms geht das gut - aber nicht in SAP-Script :-(

Beitrag von Gast ( / / 0 / 3 ) »
du hast schon recht , mit der se63 kann man auch formulare übersetzen,
wir machen dies nicht, da es bei sap-script eigentlich immer probleme gibt.(unser erfahrungsschatz ist nicht der kleinste, wir haben brasilien, england, spanien, türkei, frankreich und ungarn am system) wir haben sehr viele eigenentwicklungen und müssen entsprechend übersetzen. das formular zu kopieren mit einer anderen sprache bietet doch einige möglichkeiten und sicherheiten mehr.
joachim

Beitrag von SilkeZ (ForumUser / 29 / 0 / 0 ) »
Warum übersetzen? Die F110-Formulare gibt es in div. Sprachen im 0er Mandanten. Warum kopierst Du dir die benötigten Sprachen nicht aus diesem Mandanten und speicherst es dann unter Z110_... ab. Anschließend halt noch eben die firmenspzeifischen Sachen einbauen und fertig ist das ganze. Bei den Formularen für den Zahlungslauf kann man eigentlich mit dem SAP-Aufbau und Formulierungen leben, daher ist dieser weg eigentlich einfacher, als wenn man das deutsche Formular in die entsprechenden Sprachen übersetzen muss.
Auf jeden Fall müssen die Formulare auch in den Sprachen der Kreditoren vorhanden sein, sonst funktioniert es nicht. SAP prüft immer ob es ein Formular (gemäß Customizing)im Anmelde-Mandanten gibt, wenn ja wird dieses genommen und ist es in der "Kreditoren-Sprache" nicht vorhanden, wird die Originalsprache genommen. Ist kein Formular im Anmelde-Mandanten vorhanden, wird - falls vorhanden - das Formular aus dem 0er Mandanten genommen.

Die Standardtextbausteinen für die Kopf- und Fusszeilen müssen ebenfalls mehrsprachig im System vorhanden sein.

Die "Formular-User-Exits" nutzen wir nur, wenn das eigentlich Druckprogramm nicht alle Daten liefert die wir im Formular ausgeben wollen. Anstatt dann das Druckprogramm (hier RFFOD__L) zu modifizieren rufen wir vom Formular aus "Z-Programme" auf, in denen wir uns die zusätzlichen daten zusammen suchen.

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Hallo Silke,
danke für den Hinweis. Hab' mich da missverständlich ausgedrückt. Mein Z110er Formular hatte ich aus dem 000er Mandanten kopiert inkl. Sprachversionen. War prima. D.h. ich hab' dann in der se71 das Z110_D_AVIS im Sprachenschlüssel EN auf die Anforderungen angepasst.

Nur der Sprachenschlüssel des Kreditors zieht nicht und das obwohl in RFFOD__L das Flag Sprachelemente des Kreditors ziehen aktiviert ist.

Hab' mal ein wenig debuggt. Speziell vor dem Hintergrund Start-/End-Exit. Dacht das hat schon mal jemand gemacht. Help is appreciated.

Grüsse...
...Jochen

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Hallo Zusammen,
da ist mir noch folgendes aufgefallen. Sprachenschlüssel des Kreditors ist auf EN gesetzt. Ich bin in DE angemeldet. Das Formular wird in DE angezogen trotz Flag in der Anwendung und in der Adresse steht nun statt Firma Company.

Auch merkwürdig. Bin auch nochmal alles durchgegangen. Formular ist in EN aktiv und gesichert im Zielmandant. Muss ich vielleicht doch nochmal was im Zielmandant generieren?

Grüsse...
...Jochen

Beitrag von SilkeZ (ForumUser / 29 / 0 / 0 ) »
Die User-Exits werden nicht das Problem lösen.

Bei uns funktioniert es reibungslos. Allein durch das Kennzeichen im RFFOD__L werden die Avise in Kreditoren-Sprache erstellt.

Hat der Kreditor vielleicht einen abweichenden deutschsprachigen Zahlungsempfänger?
Ist das richtige Formular im Customizing hinterlegt?
Seit wann spricht der Kreditor englisch ? Kann es sein, dass die Sprache des Kreditors erst nach der Erstellung des Zahllaufes auf EN geändert wurde?

Breakpoint in RFFORI99 in
FORM zahlungs_daten_lesen_hlp bei
* Sprache bestimmen, in der das Formular gelesen werden soll
IF par_espr EQ 'X'.
hlp_sprache = reguh-zspra. "Empfängersprache
ELSE.
hlp_sprache = t001-spras. "BK-Sprache
ENDIF.

Die Sprache wird nicht aus dem Kreditorenstamm sondern aus den Zahllauftabellen gelesen.

Gruß
Silke

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Hallo Silke,

vielen Dank für die vielen Hinweise. Es waren wahrscheinlich genau die richtigen. Die Fachabteilung hat mich da etwas hängen lassen.
Ich habe nämlich immer mit einem bestehenden Zahllauf gearbeitet und den Kreditor erst nach Erstellung auf EN umgesetzt. Somit wird es sich wahrscheinlich so verhalten wie Du es schilderst.
Bin gerade dabei mit einem Kollegen, mir korrekte Testdaten zu verschaffen. (Puh).

Das wird es gewesen sein.

Hab's gerade getestet. FRUSTRATION -
a) AVIS wird nur ab 3 Positionen gedruckt
b) Hatte es soweit, das EN zieht
c) 3 Zahlläufe generiert
d) dann letztendlich hat er doch wiede DE angezogen.
e) den Customizern und der Fachabteilung schicke ich
ein nettes servus

Trotzdem nochmal vielen herzlichen Dank. Dennoch - gibt es eine Möglichkeit, diese Konstellation einzurichten. Wenn Kreditor-spras <> D dann Formular in E?

Grüsse...
...Jochen

Beitrag von Gast ( / / 0 / 3 ) »
Im Selektionsbild vom RFFOD__L wird gesteuert ab wieviel zu bezahlenden Belegen ein Avis gedruckt werden soll. Bei dir dürfte 3 drinstehen.

Bezügl. der Sprachensteuerung:
IUm FI-Customizing finest Du unter den Grundeinstellungen einen Punkt "Business Transaction Events" die sogenannten Userexits für FI. Dort gibt es einen Event 2050 der fast unmittelbar vor dem Source aus meiner letzten Antwort aufgerufen wird. Dort könntest Du den Wert REGUH-ZSPRA (Sprache)beeinflussen.

Werden bei Euch nicht auch jährlich Saldenbestätigungen erzeugt (wollen die Wirtschaftsprüfer immer haben)? Dort müsstest Ihr dann ja das gleiche Sprachenproblem haben. Oder sind die Saldenbestätigungen in allen Sprachen hinterlegt?
Um diesen Aufwand zu entgehen sprechen bei uns die Debitoren bzw. Kreditoren nur deutsch oder englisch.

Gruß
Silke

Beitrag von hjstruebig (ForumUser / 49 / 0 / 0 ) »
Hallo Silke,

die Rettung. Also ich hab's jetzt nu endlich geschafft, das Formular in Englisch auszudrucken. Hat funktioniert. Die Geschichte mit dem BTE schau ich mir gleich noch an.

Der Punkt mit der Saldenbestätigung ist prima. Da
wird das ganze auch nochmal auf uns zukommen.
Witzigerweise führen wir hier SAP neu ein und somit
ist auch der Fachbereich etwas überfordert.

Die Geschichte mit Sprachenschlüssel generell nur in DE und EN macht Sinn. Werd' ich vorschlagen und dann eine Massenänderung auf Debi und Kredi veranlassen.

Für die Saldenbestätigung haben wir uns was witziges einfallen lassen. Es sollte ja unbedingt ein Smartform-Formular sein. Nun hat SAP in diesem Umfeld Korrespondenz nix zu bieten und das Standard SAPScript wäre ein einfaches gewesen das zu implementieren. Wir haben jetzt also ein eigenes Anwendungsprogramm, dass ein eigenes Smartform aufruft und somit bin ich in der Sprachensteuerung wieder frei.

Der Berater hat da gepennt und der Fachbereich war überfordert. Soll ja vorkommen.

Also - sobald ich den BTE aktiv habe, melde ich mich nochmal.

Vielen herzlichen Dank :D

Grüsse...
...Jochen

Re: Im Selekti

Beitrag von majagut (ForumUser / 7 / 0 / 0 ) »
Hallo !


Ich habe eine grosse Problem, das ich Saldenbestätigungsformular nicht debugin kann. Können Sie mir helfen. Zuerst rufe ich fpccoo26 auf. Dann FPCOPARA. Aber zu mein Breakpoint im Formular komme ich nicht. Was habe ich vergesen?


Danke in voraus. Meine E-Mail:


mailto:majakrass@gmx.de

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag


ABAP & SAP eBook Flatrate von Espresso Tutorials Sponsorlink
Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und Austausch

Vergleichbare Themen

ITS: Cannot Start Transaction
von jspranz » 09.11.2006 10:56
Start mit Web Dynpro
von dadarki » 28.03.2014 15:51
Definition von START-OF-SELECTION
von Senshi » 08.08.2007 13:44
Reporttransaktion: Start mit Variante
von penguin13 » 24.07.2006 17:27
SAP Start ohne Programmausführung
von Gast_fw » 27.01.2006 12:06