Zukunft ABAP?

Feedback, Wünsche, Anregungen
5 Beiträge • Seite 1 von 1
5 Beiträge Seite 1 von 1

Zukunft ABAP?

Beitrag von mbsr (ForumUser / 1 / 0 / 0 ) »
Hallo liebe Leute

Ich bin neu hier und hoffe das ich mich mit meiner Frage nicht schon "unbeliebt" mache.
Habe Betriebswirt studiert und in Produktions-/ und Dienstleistungsbetrieben 20 Jahr Erfahrung.
Bin seit 5 Jahren Key-User für div. Module (PP,PM,MM..) und habe anscheinend ein gutes Verständnis für die ICT bzw. Affinität (Wird mir jedenfalls nachgesagt)
Jetzt möchte ich ganz in die SAP Welt abtauchen. Dafür möchte ich mit SAP Technologie und ABAP Kursen starten. (Ziel: ABAP Entwickler)

Leider finde ich wenig Kurse mehr zu ABAP. Auf anderen IT Foren und z.B. das Ranking der Programmiersprachen ist ABAP fast zu unterst. Änlich wie Ruby, Objects...
Das verunsichert mich ob ich da einen "alten" Zopf lerne. Eigentlich hatte ich gedacht, dass ABAP auch unter HANA noch bestand hätte?

Besten Dank für eure Einschätzung
Dave


Re: Zukunft ABAP?

Beitrag von deejey (Specialist / 361 / 101 / 31 ) »
Das ist ja eine merkwürdige Vorgehensweise ABAP mit Ruby und sowas zu vergleichen: ABAP ist noch auf unbestimmte Zeit eins mit SAP, wenn man also bei SAP eine Zukunft sieht dann auch bei ABAP. Die Kunden investieren doch massenhaft in HANA, haben SAP teils mit gewaltigem Aufwand an ihre Prozesse angepasst, das schmeißen sie nicht so schnell weg.

ABAP ist außen vor, mit keiner der anderen Sprachen vergleichbar.

Re: Zukunft ABAP?

Beitrag von Icke0801 (Specialist / 113 / 71 / 7 ) »
mbsr hat geschrieben:
29.07.2021 09:42
Leider finde ich wenig Kurse mehr zu ABAP.
Hier zB. mal einen Kurs: https://www.wbstraining.de/koeln-weiter ... -4-hana-1/
--
Grüße aus der Endlosschleife
-= Icke0801 =-

Re: Zukunft ABAP?

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3617 / 77 / 740 ) »
Moin Dave,

wenn jemand 20 Jahre Praxis-/ Modulerfahrung hat und in die SAP-Welt voll eintauchen will: Warum willst du dann in Richtung Programmierung umsatteln anstatt in Richtung Modulberatung? Wobei - Programmieren ist natürlich die schönste Beschäftigung die es gibt, so dass das natürlich immer ein ausreichender Grund ist.

Und was das "Ranking der Programmiersprachen" angeht. Wenn ich mich recht entsinne werden die meisten Rankings doch entweder nach Anzahl Suchanfragen bei Google oder Postings bei StackOverflow oder Projekten bei GitHub eingeordnet und ich fürchte, dass die ABAP-Welt meist unter sich bleibt und ihre Fragen/Projekte nicht gehäuft dort stellt.
Wie deejey schon erwähnt hat: ABAP ist sehr stark mit SAP verwoben - wenn man mit SAP noch nicht in Berührung gekommen ist, wird einem ABAP nichts sagen. Umgekehrt wird man kaum ein SAP-System ohne ein wenig ABAP "optimieren" können.

Sieh es als Nischenprodukt an, wobei die Nische m.E. recht fest in der Zukunft veranktert ist.
live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Zukunft ABAP?

Beitrag von IHe (ForumUser / 86 / 25 / 25 ) »
Moin,

wesentlicher Punkt aus meiner Sicht ist, dass ein Entwickler/Programmierer doch nicht auf eine Sprache festgelegt ist. Nahezu jeder Entwickler/Programmierer hat schon mal die Sprache gewechselt und das eigentliche Know How besteht darin, eine Lösung zunächst im Kopf zu entwickeln und dann diese im jeweiligen System umzusetzen. Ob nun mit ABAP-Sprachelementen oder Java oder einer anderen Sprache ist eher nebensächlich. Wenn ein Java-Entwickler zu uns ins SAP-Team wechselt dann hat dieser die ABAP-Sprachelemente oftmals in kürzester Zeit verstanden und kann diese einsetzen - aber für ein Verständnis von wirtschaftlichen und technischen Prozessen, dem Framework und anderen technische Gegebenheiten von einem SAP-System braucht man viele Jahre. Dieses behält man auch bei einem Sprachwechsel und baut es weiter aus.

Ganz aktuell ist dies z.B. bei Entwicklungen für S/4HANA Cloud relevant. Hier kann man nun keinen Transport mit ABAP-Coding importieren, sondern entwickelt z.B. eine Side-by-Side-Applikation in der SAP Business Platform in Java oder Node.js. Trotzdem wäre man hier ohne SAP-Prozesswissen aufgeschmissen, die paar notwendigen Sprachelemente hat man aber schnell erlernt.

Viele Grüße, Ingo
Ingo Hoffmann

ECC|S/4HANA|BTP
dbh SAP Solutions

Seite 1 von 1