Generische Typen in OO

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
5 Beiträge • Seite 1 von 1
5 Beiträge Seite 1 von 1

Generische Typen in OO

Beitrag von christop (ForumUser / 20 / 0 / 0 ) » 16.06.2008 10:07
Hallo Experten,

wieso ist in ABAP folgendes nicht möglich.

Code: Alles auswählen.

TYPES: BEGIN OF s1,
        bukrs TYPE bukrs,
       END OF s1.

TYPES: s1_t TYPE TABLE OF s1.

types: begin of s2,
        feld type s1_t,
       end of s2.
Error:
S1_T hat einen generischen Typ. Eine Verwendung dieses Typs ist nur für die Typisierung von Feldsymbolen und Formalparametern möglich.
Ich möchte gerne eine ganz verschachtelte hierarchische Struktur basteln, nach Möglichkeit ohne im DDIC Strukturen etc anzulegen.

thx für irgendwelche Lösungen
Chris


Beitrag von Haubi (Expert / 608 / 13 / 27 ) » 16.06.2008 10:16
Hi Chris.

Die Lösung ist: lege Deine Strukturen im DDIC ab... :wink: :lol:

Im Ernst: anders geht es nicht und dafür ist das DDIC da.

Gruß,
Haubi
Das ABAP Kochbuch ab sofort bei Amazon...

I'd rather write code that writes code than write code...

Beitrag von ereglam (Top Expert / 1826 / 0 / 5 ) » 16.06.2008 10:40
Hallo zusammen,

es geht sehr wohl:

Code: Alles auswählen.

TYPES: BEGIN OF s1,
        bukrs TYPE bukrs,
       END OF s1.

TYPES: s1_t TYPE TABLE OF s1
                 WITH DEFAULT KEY. "definiert einen diskreten Tabellentyp

types: begin of s2,
        feld type s1_t,
       end of s2.
Gruß
Ereglam


May the Force be with your code
|| .| |.|| | .... . ..|. ||| .|. |.|. . |... . .|| .. | .... |.|| ||| ..| .|. |.|. ||| |.. .
Mitglied im XING

Beitrag von Haubi (Expert / 608 / 13 / 27 ) » 16.06.2008 14:21
:shock: Aha, so hab ich's bisher nicht probiert.

Ich würd's trotzdem im Dictionary machen... :wink:

Gruß,
Haubi
Das ABAP Kochbuch ab sofort bei Amazon...

I'd rather write code that writes code than write code...

Beitrag von babap (Expert / 677 / 1 / 1 ) » 16.06.2008 15:43
Hallo,
Haubi hat geschrieben:Hi Chris.

Die Lösung ist: lege Deine Strukturen im DDIC ab... :wink: :lol:

... dafür ist das DDIC da.

Gruß,
Haubi
(es geht natürlich doch, wie man oben sieht).

Aber es spricht alles dafür, wenn es nicht nur ein "esotherischer" Probiervorgang, oder ein Einmalprogramm ist, das ganze im DDIC abzulegen.

Dort definiert man eine Struktur, den Tabellentyp mit Bezug auf die Struktur und kann den Tabellentyp "quasi" als Feld wieder in einer Struktur ablegen.
Und dann kann man wieder einen Tabellentyp machen (usw.).

So bekommt man eine mehrfach geschachtelte Struktur, ganz ohne Coding.

Das habe ich schon oft so realisiert. Die Typen sind einheitlich definiert und jederzeit "wiederverwendbar".

Da macht die Modularisierung erst richtig Spaß. Besonders im OO-Kontext.

Spätestens bei der ersten oder zweiten durchgreifenden Änderung hat sich die Ablage im DDIC bezahlt gemacht. Und geändert wird immer mal wieder, meistens kurz bevor man meint, fertig zu sein. (Und wenn man dann zig Codingstrecken durchgehen muß, um das manuelle "Gedefiniere" zu änden, nein Danke! :shock: )

Gruß
babap

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag


Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und besseren Inhalt:

Aktuelle Forenbeiträge

Wieso brauche ich hier Klammern?
vor 15 Stunden von IHe 2 / 38
SD-Konditionen auslesen
vor 15 Stunden von Geggo74 1 / 25
SapScript Frage
Gestern von a-dead-trousers 2 / 57

Vergleichbare Themen

Generische Typen
von Elcin » 16.08.2016 15:28
quan typen
von kostonstyle » 28.08.2008 11:22
Konvertierung von Typen
von Neko » 28.08.2018 14:55
Message typen im PBO
von JohnLocklay » 09.12.2016 11:44
generische Typisierung
von gse » 09.01.2003 16:59