ABAP in der Cloud

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
8 Beiträge • Seite 1 von 1
8 Beiträge Seite 1 von 1

ABAP in der Cloud

Beitrag von nickname8 (Specialist / 125 / 16 / 19 ) »
Hallo,
diese Woche wurde auf der TechEd in Las Vegas die Trial Möglichkeit für ABAP as a Service bekannt gegeben.

Ich frage mich ernsthaft, welchen Vorteil es bringt, ABAP in der Cloud zu nutzen. Was kann das mehr als zum Beispiel Node.js in der selben Cloud. Hat schon jemand Erfahrung? Was könnten Use-Cases sein?


Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1490 / 165 / 335 ) »
Ohne Ahnung zu haben, ob ich damit richtig liege, wäre ein naheliegender Anwendungsfall aus meiner Sicht, dort selber entwickeln zu können, wo man bislang nicht entwickeln darf, nämlich auf Cloud-Systemen wie Success Factors. Das versüßt die Abkehr vom On-Premise-System (wobei heutige "On-Premise-Systeme" in aller Regel längst nicht mehr on premise liegen, sondern auf irgendwelchen angemieteten Servern, die irgendwo stehen).

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von SaskuAc (Specialist / 321 / 37 / 43 ) »
weder ABAP, noch node.js noch Python in der cloud hat dem anderen irgend einen wirklichen Vorteil.
Du kannst mit jeder sprache dort die APIs zu erweiterung der jeweiligen Systeme ( wie zum beispiel Successfactors, Concur, etc. ) nutzen.

Der Grund, warum man ABAP in der Cloud nutzen sollte ist einfach. Wir als ABAP Entwickler können eben ABAP gut bis sehr gut. Und bevor SAP jetzt seine ehemalige gemeinde verschreckt indem man ABAP nicht mehr unterstützt - holt man sich eben diese Entwickler auch noch mit ins Boot.

Aber diese Frage stellt sich doch eigentlich immer, bei Cloud anwendugen. Wieso sollte man Java entwickeln? Wieso C++? Wieso python? Wieso ABAP? - solange man seine Bedürfnisse damit abdecken kann ist doch alles gut.

In der Firma, in der ich ab Oktober arbeite werden wir z. b. die ABAP Cloud nutzen. Wir haben dort eine eigene Anwendung über die letzten 15 Jahre entwickelt. Diese ist der Kern der gesamten Firma - und wenn wir die jetzt in der Cloud weiterentwickeln können, wäre das perfekt.

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von nickname8 (Specialist / 125 / 16 / 19 ) »
SaskuAc hat geschrieben:
27.09.2019 12:35
In der Firma, in der ich ab Oktober arbeite werden wir z. b. die ABAP Cloud nutzen. Wir haben dort eine eigene Anwendung über die letzten 15 Jahre entwickelt. Diese ist der Kern der gesamten Firma - und wenn wir die jetzt in der Cloud weiterentwickeln können, wäre das perfekt.
Das wird eine schöne Aufgabe sein, eine 15 Jahre lang gewachsene ABAP-Anwendung Cloud-ready zu machen. Das Cloud-Abap bietet nur eine sehr eingeschränkte (aber wachsende) API gegenüber des OnPremise-ABAPs. (Einfachstes Beispiel: WRITE gibts da nicht, wozu auch)

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von SaskuAc (Specialist / 321 / 37 / 43 ) »
Naja, stimmt zwar, dass das aufwendig wird. Aber es kann funktionieren.
Um zu schauen was man ( zumindest syntaktisch ) in die Cloud heben kann, nehme ich das ATC. Und dann baue ich das Stück für Stück in die Cloud.

Sollte in den nächsten Jahren funktionieren. Insbesondere, weil ich ja dann nicht alleine sein werde. Darf mir dafür ein kleines Team aufbauen. Und alles was in der Cloud noch nicht funktioniert, könnte ich ja theoretisch on-prem machen. ( oder in einer anderen Sprache ... ^^ )

Sehe da grundsätzlich keine Probleme. Bedarf zwar viel Aufwand - aber naja, habe ja ein paar jährchen.

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von nickname8 (Specialist / 125 / 16 / 19 ) »
Hört sich hinteressant an.

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von waltersen (Specialist / 123 / 0 / 10 ) »
Hallo,

@SaskuAC

ggf. kannst Du das hier verwenden:

https://blogs.sap.com/2019/10/01/semi-a ... vironment/

LG aus dem verregneten HH

Re: ABAP in der Cloud

Beitrag von SaskuAc (Specialist / 321 / 37 / 43 ) »
waltersen hat geschrieben:
01.10.2019 11:32
ggf. kannst Du das hier verwenden:

https://blogs.sap.com/2019/10/01/semi-a ... vironment/
genau die Prüfung meinte ich als ich geschrieben habe:
SaskuAc hat geschrieben:
27.09.2019 14:19
Naja, stimmt zwar, dass das aufwendig wird. Aber es kann funktionieren.
Um zu schauen was man ( zumindest syntaktisch ) in die Cloud heben kann, nehme ich das ATC. Und dann baue ich das Stück für Stück in die Cloud.
Es ist wirklich eine riesen Hilfe mit dem ATC zu entwickeln.

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag


Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und besseren Inhalt:

Vergleichbare Themen

ABAP in SAP Cloud Platform
von erp-bt » 27.09.2017 10:14
Abap Netweaver Trial 7.4 MAXDB ohne Cloud?
von andy-meyer » 15.07.2014 11:16
S4/HANA in der Cloud / 14 Tage Trial
von Tron » 04.10.2019 21:27
Technische Unterschiede der Cloud-Lösungen
von ABAP_User » 15.03.2014 00:08
Erfahrungen mit S/4HANA-Cloud-Entwicklung?
von IHe » 10.11.2020 10:34