Konditionsfindung Gruppenkondition Thema ist als GELÖST markiert

SAP R/3 Vertrieb: Auftragsverwaltung, Versand und Transport, Fakturierung, Kreditmanagement, Außenhandel/Zoll...
1 Beitrag • Seite 1 von 1
1 Beitrag Seite 1 von 1

Konditionsfindung Gruppenkondition

Beitrag von norbert1962_sap (ForumUser / 15 / 7 / 0 ) » 28.10.2020 11:46
Hallo,

ich habe eine Konditionsart wie im Anhang beschrieben als Gruppenkondition eingestellt.

Wenn ich die Konditionsart in einer Auftragsposition finde wird der Wert (Festbetrag) in den Kopf eingestellt und wieder auf die Position verteilt. Positionen für die ich die Konditionsart nicht finde, werden bei der Verteilung nicht berücksichtigt.

Soweit, so gut. Ein Problem ist es aber wenn die Konditionsart z.B. für zwei verschiedene Materialien gefunden wird. Dann wird der Konditionswert 2fach in den Kopf eingestellt und auf die jeweiligen Positionen verteilt.

Beispiel:

Es werden immer für alle relevanten Positionen 5,00 € Festbetrag ermittelt. Für zwei der Materialien wird die Konditionsart gefunden.


Kopf:

XYZ 5,00 EUR (MAT1)
XYZ 5,00 EUR (MAT2)

Positionen:

01 MAT1 2,50 EUR
02 MAT1 2,50 EUR
03 MAT2 5,00 EUR
04 MAT3 0,00 EUR

Durch die Gruppenkonditionsroutine 1 (gesamter Beleg) hätte ich wie von mir gewünscht folgende Verteilung erwartet:

Kopf:

XYZ 5,00 EUR (MAT1 oder MAT2)

Positionen:

01 MAT1 1,67 EUR
02 MAT1 1,67 EUR
03 MAT2 1,66 EUR
04 MAT3 0,00 EUR --> für diese Position wird die Konditionsart XYZ nicht gefunden.

Wenn ich die SAP Unterlagen richtig verstehe sollte das mit der Gruppenkonditionsroutine 1 klappen. Dann möchte ich noch die den Konditionswert für Konditionsart XYZ auf Kopfebene manuell ändern können und der neue Betrag wird dann auf die relevanten Positionen verteilt.

Die Gruppenkonditionsroutine 1 macht schon eine Zusammenführung ohne jegliches Kriterium. Aber scheinbar wird da doch ein Gruppenwechsel gemacht.

Was funktioniert da nicht?


Vielen Dank und viele Grüße
Norbert

Anmerkung:

Das Feld VAKEY der Gruppenkonditionsroutine ist Bestandteil der Struktur KONH. Bei den Tests kamen die Konditionen für die einzelnen Auftragspositionen aus verschiedenen Konditionsätzen. Ich habe in der VK11 einmal die Sätze so angelegt, dass für alle Auftragspositionen die gültigen Werte aus identischen Konditionssatz kommen, dann klappt es.

LÖSUNG:

Zusätzlich zur Logik der Gruppenkonditionsroutine 1 ist es notwendig das folgende Coding gkomv_key-knumh = '++++++++++' in die neue Routine einzubauen.


Seite 1 von 1