ME21N:Freigabestrategien mit Warengruppen

SAP R/3 Materialwirtschaft: Einkauf, Bestandsführung, Rechnungsprüfung, Inventur, Bewertung, Leistungsabwicklung, Materialstamm...
2 Beiträge / Seite 1 von 1
2 Beiträge Seite 1 von 1

ME21N:Freigabestrategien mit Warengruppen

Beitrag von PaddyG (ForumUser / 63 / 0 / 0 ) » 2. Aug 2006 12:49

Hi,

ich habe ein Problem, wenn eine Bestellung Positionen mit unterschiedlichen Warengruppen hat. Dazu gab es ja den OSS Hinweis 365604_FAQ: Freigabestrategien im Einkauf.

Ich habe nun folgende Definition für die Freigabestrategie:

Code: Alles auswählen.

 
FGStr  Gesamtwert d. Bestellung     Warengruppe
1H        <= 2.500,00 EUR           1700
1H        <= 2.500,00 EUR           3665
1H        <= 2.500,00 EUR           (Blank)
1R      <= 50.000,00 EUR            3000
1R      <= 50.000,00 EUR            3900
1R      <= 50.000,00 EUR            (Blank)
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   1700
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   3665
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   (Blank)
(Blank) heist an der Stelle, dass im Merkmal zwar eine Bezeichnung drin steht, aber kein Werteintrag.

Nun passiert folgendes.

Bei einer Bestellung habe ich folgende Werte:

Code: Alles auswählen.

Gesamtbestellwert ist 38.600,00 ?

Position Warengruppe Bestellmenge      Bruttowert
00010       1700          2,000        29.000,00
00020       1700          2,000         7.000,00
00030       3665          1,000         2.600,00
Normalerweise müsste ja Strategie 2H gezogen werden, da ja hier der Wert zwischen 2.500,01 EUR und 250.000,00 EUR liegt. Zudem sollte die Strategie 1R nicht gezogen werden, da hier die Warengruppen nicht passen.

Nun zieht das System aber die Strategie, da die Warengruppen unterschiedlich sind. Scheinbar werden die Warengruppen außer Acht gelassen, wenn diese in den Positionen unterschiedlich sind.

Wenn ich die Warengruppen gleich setze in den Positionen (z.B. alle auf 1700) dann wird die korrekte Strategie gezogen (2H).

Wenn ich das Blank nicht in den Merkmalen der Freigabestrategien setze, dann wird gar keine Strategie gezogen.

Stimmt es, dass bei unterschiedlichen Warengruppen diese nicht berücksichtigt werden?
Kann man da OHNE User Exits was machen?

Danke im Voraus
Mit freundlichen Grüßen

Partick


Erledigt

Beitrag von PaddyG (ForumUser / 63 / 0 / 0 ) » 2. Aug 2006 13:34

Hi,

es hat sich erledigt.
Bei den Blank Einträgen werden bei unterschiedlichen Warengruppen tatsächlich
die Warengruppen ignoriert.

Eine Berüksichtigung der Warengruppen wäre über ein User Exit möglich.
Aber das Bedarf eine ausgefeilten Logik und größerem Pflegeaufwand.

Trotzdem Danke ;-)
Mit freundlichen Grüßen

Partick

Seite 1 von 1

Aktuelle Forenbeiträge

In einer Methode auf Rangetabelle zugreifen
vor 6 Stunden von DeathAndPain 5 / 75
Elstam: IDnr mehrfach für die Personalnummer
vor 8 Stunden von missforgotten 6 / 280
Steuerprüfer GDPDU - Daten rutschen um eine Zeile
vor 8 Stunden von missforgotten 1 / 19
OBN im NWBC ohne Popup
Gestern von msfox 2 / 55
Business Partner Konzept
Gestern von waltersen 4 / 293

Unbeantwortete Forenbeiträge

Steuerprüfer GDPDU - Daten rutschen um eine Zeile
vor 8 Stunden von missforgotten 1 / 19
MD14 Felder einblenden Umsetzung Planauftrag
Gestern von Thomas R. 1 / 30
Verursachervormerkung OCM manuell anlegen
vor einer Woche von Aba 1 / 131
Auflösen MILL_OC - Auftragszusammenfassung
vor 2 Wochen von tofralu 1 / 115