ME21N:Freigabestrategien mit Warengruppen


SAP R/3 Materialwirtschaft: Einkauf, Bestandsführung, Rechnungsprüfung, Inventur, Bewertung, Leistungsabwicklung, Materialstamm...

Moderatoren: Jan, Steff

ME21N:Freigabestrategien mit Warengruppen

Beitragvon PaddyG » 02.08.2006, 11:49

Hi,

ich habe ein Problem, wenn eine Bestellung Positionen mit unterschiedlichen Warengruppen hat. Dazu gab es ja den OSS Hinweis 365604_FAQ: Freigabestrategien im Einkauf.

Ich habe nun folgende Definition für die Freigabestrategie:
Code: Alles auswählen
 
FGStr  Gesamtwert d. Bestellung     Warengruppe
1H        <= 2.500,00 EUR           1700
1H        <= 2.500,00 EUR           3665
1H        <= 2.500,00 EUR           &#40;Blank&#41;
1R      <= 50.000,00 EUR            3000
1R      <= 50.000,00 EUR            3900
1R      <= 50.000,00 EUR            &#40;Blank&#41;
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   1700
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   3665
2H      2.500,01 - 250.000,00 EUR   &#40;Blank&#41;
 


(Blank) heist an der Stelle, dass im Merkmal zwar eine Bezeichnung drin steht, aber kein Werteintrag.

Nun passiert folgendes.

Bei einer Bestellung habe ich folgende Werte:
Code: Alles auswählen
Gesamtbestellwert ist 38.600,00 ?

Position Warengruppe Bestellmenge      Bruttowert
00010       1700          2,000        29.000,00
00020       1700          2,000         7.000,00
00030       3665          1,000         2.600,00
 


Normalerweise müsste ja Strategie 2H gezogen werden, da ja hier der Wert zwischen 2.500,01 EUR und 250.000,00 EUR liegt. Zudem sollte die Strategie 1R nicht gezogen werden, da hier die Warengruppen nicht passen.

Nun zieht das System aber die Strategie, da die Warengruppen unterschiedlich sind. Scheinbar werden die Warengruppen außer Acht gelassen, wenn diese in den Positionen unterschiedlich sind.

Wenn ich die Warengruppen gleich setze in den Positionen (z.B. alle auf 1700) dann wird die korrekte Strategie gezogen (2H).

Wenn ich das Blank nicht in den Merkmalen der Freigabestrategien setze, dann wird gar keine Strategie gezogen.

Stimmt es, dass bei unterschiedlichen Warengruppen diese nicht berücksichtigt werden?
Kann man da OHNE User Exits was machen?

Danke im Voraus
Mit freundlichen Grüßen

Partick
PaddyG
ForumUser
 
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2004, 09:33
Wohnort: Frankfurt am Main
Dank erhalten: 0 mal

Sponsor

Alte ABAP-Entwicklerweisheit: Weißt du weder aus noch ein, baust du einen BADI ein

Erledigt

Beitragvon PaddyG » 02.08.2006, 12:34

Hi,

es hat sich erledigt.
Bei den Blank Einträgen werden bei unterschiedlichen Warengruppen tatsächlich
die Warengruppen ignoriert.

Eine Berüksichtigung der Warengruppen wäre über ein User Exit möglich.
Aber das Bedarf eine ausgefeilten Logik und größerem Pflegeaufwand.

Trotzdem Danke ;-)
Mit freundlichen Grüßen

Partick
PaddyG
ForumUser
 
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.2004, 09:33
Wohnort: Frankfurt am Main
Dank erhalten: 0 mal


Zurück zu Material Management & Produktionsplanung

  Aktuelle Beiträge   
gelöst SALV - Layout wird nicht gezogen
vor 6 Stunden von ralf.wenzel 0 Antw.
ADRMAS-Segmente vorbefüllen
vor 10 Stunden von lausek 0 Antw.
MS Word nicht als SAPscript-Editor verwenden
vor 11 Stunden von DeathAndPain 2 Antw.
EWM: HU mit RBG anhand von Produkt-LB bewegen
Gestern von TimTo 0 Antw.
BADI Impl. cin_plug_in_to_migo deaktivieren
Gestern von zzcpak 1 Antw.

  Ähnliche Beiträge beta
Ausblenden von Warengruppen / ME_OBSOLETE_CUST_SHLP_EXIT
25.01.2019, 19:00 von whaslbeck 0 Antw.

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder