gelöst INCLUDE MV45AF0Z_ZAHLUNGSKARTEN_AUTHOR


Alles rund um die Sprache ABAP®: Funktionsbausteine, Listen, ALV

Moderatoren: Jan, Steff

gelöst INCLUDE MV45AF0Z_ZAHLUNGSKARTEN_AUTHOR

Beitragvon SAP_ENTWICKLER » 06.11.2017, 16:17

Hallo,

nach der Übernahme der Kundenauftragsdaten aus einem Hybris in ein ERP-System mit dem FuBa ERP_LORD_SET werden die Inhalte der Felder FPLTC-AUNUM, FPLTC-AUTWV und FPLTC-AUTWR nicht in die Zahlkartendaten des Kundenauftrages übernommen. Der Inhalt des Feldes FPLTC-AUTRA wird immer mit dem Wert 'dummy' überschrieben. Das kommt, so schätze ich daher, weil das empfangende System nicht erkennt, dass das Feld gefüllt ist und es einen Wert in das obligatorische Feld schreibt.

Im Debugger war zu sehen, dass die Felder zum Beginn des Funktionsbausteines ERP_SET_LORD korrekt gefüllt sind. Als Währung ist EUR gesetzt, was ebenfalls ein gültiger Wert ist. Die Währung kommt auch im ERP an. Die Feldinhalte werden in der Tabelle IT_CAUTH_COMV an den Funktionsbaustein ERP_SET_LORD übergeben. Alle relevanten Felder werden in der internen Tabelle IT_CAUTH_COMX mit 'X' als änderbar markiert. Was erstaunlich ist, ist dass die Feldinhalte für AUDAT und AUTIM korrekt im ERP ankommen.

Die Autorisierung der Zahlung erfolgt im Hybris und entsprechend wird im Kundenauftrag das Feld CCPRE gesetzt. Aktuell erkennt das System also, dass die Autorisierung erfolgreich war. Die Checkbox auf dem Screen wird zumindest aktiviert.

Vorher wurden die Daten erfolgreich aus einem CRM-System übernommen.

Es ist eine widersprüchliche Situation, (A) bei einer manuellen Anlage werden die fehlenden Werte übernommen, dann erfolgt die Autorisierung aus dem ERP heraus, (B) bei der Übernahme aus einem Vorsystem werden die Werte nicht übernommen, die Autorisierung ist im Vorsystem erfolgt und wird vermerkt.

Was aktuell gefordert ist, ist eine Mischung aus A und B. Die Werte sollen übernommen werden ohne, dass noch einmal eine Autorisierung erfolgt.

Unter Umständen ist das Systemverhalten auch korrekt und SAP verzichtet auf das Eintragen der Werte, die eh nur eine Information sind, weil die Autorisierung ja bereits im Vorsystem erfolgt ist. Der Betrag sollte dann immer dem Auftragswert entsprechen.

Oder gibt es damit etwa Probleme bei der Abrechnung gegenüber dem Herausgeber der Kreditkarte? Das wäre fatal. Sonst ist es nur eine Information, auf die man im Notfall verzichten kann.



Was könnte das Problem sein? Warum kommen die genannten Feldinhalte nicht korrekt im ERP an? Gibt es Erfahrungen, oder Ideen? Oder entspricht die Realität der Vermutung aus dem letzten Absatz?


Vielen Dank

Norbert

Lösung des Problems: Durch fehlende Felder in einer SAP Standard Struktur wurden die Feldwerte bei einem MOVE-CORRESPONDING nicht übertragen.
SAP_ENTWICKLER
Specialist
 
Beiträge: 313
Registriert: 27.05.2013, 09:40
Dank erhalten: 5 mal
Ich bin: Berater/in

Sponsor

Alte ABAP-Entwicklerweisheit: Weißt du weder aus noch ein, baust du einen BADI ein

Zurück zu ABAP® Core

  Aktuelle Beiträge   
Dokumentitel(PDF-Dateiname) bei der TA sost ändern
Gestern von DeathAndPain 5 Antw.
S/4 HANA ID einer App
Gestern von SAP_ENTWICKLER 5 Antw.
Lokale Klasse in zwei Dynpros
Gestern von Aba 9 Antw.
Zeitberechnungg inkl. Fabrikkalend.u.Arbeitszeit (Kapazität)
Gestern von schick 2 Antw.
Unterschied DROP und DROP_COMPLETE
vor 2 Tagen von ewx 4 Antw.

  Ähnliche Beiträge beta
gelöst dynamische INCLUDE Anweisung?
13.05.2004, 17:06 von Hans-Hermann 2 Antw.
Include-Textbaustein in Smartforms
18.05.2005, 07:46 von cosmo 1 Antw.
Zugriff auf fremdes Include
17.10.2006, 10:30 von Dörk 2 Antw.
Fehler bei Include in Tabellendefinition
29.10.2013, 20:50 von a-dead-trousers 1 Antw.
SMARTFORMS / Sprache Include-Text
04.11.2005, 08:33 von Piero 0 Antw.

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]

Feedback ...?

Was können wir verbessern? Hinterlasse deine Kontaktdaten, wenn du eine direkte Antwort möchtest.

... Absenden!