Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Alles rund um die Sprache ABAP®: Funktionsbausteine, Listen, ALV
7 Beiträge • Seite 1 von 1
7 Beiträge Seite 1 von 1

Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von MindMOB (ForumUser / 10 / 8 / 0 ) »
Hallo zusammen!

Ich zermartere mir seit Tagen den Kopf, weil ich bei einer mir zugewiesenen Aufgabe nicht weiterkomme. Normalerweise beschäftige ich mich nur mit ABAP-Reports (hauptsächlich im HR-Bereich), aber jetzt habe ich einen Auftrag bekommen und soll einen Infotyp (2002) funktionell erweitern.

Damit Ihr mich richtig versteht, es geht NICHT darum kundeneigene, neue Felder für diesen Infotyp anzulegen und diese auf den Screen zu bringen!
Vielmehr soll bei Neuanlage oder Änderung eines Infotypeintrags eine bestimmte Logik durchlaufen werden, um bestehende Felder automatisch zu bestücken.

Im konkreten Beispiel würde der Anwender per PA30 den IT2002 aufrufen und dort eine neue Anwesenheitsart anlegen bzw. einen bestehenden Eintrag ändern.
Anschließend müsste er auf dem Eingabebildschirm für den Infotyp 2002 auf den Button "Leistungsverrechnung" (obere Leiste) klicken und in bestimmten Fällen, im Popup-Fenster, eine bestimmte Kostenstelle eintragen.

Das soll dem Anwender in Zukunft aber erspart werden, weswegen ich den Auftrag habe, dieses Feld (Kostenstelle) automatisch zu befüllen.

Die Logik zur Ermittlung der richtigen Kostenstelle habe ich schon entwickelt und konnte auch den Punkt finden, wo nach Anklicken von "Leistungsverrechnung" meine Logik durchlaufen und die Kostenstelle im Popup-Fenster vorbelegt wird.

ABER: es ist jetzt zusätzlich gewünscht worden, dem Anwender auch diese Arbeitsschritte zu ersparen! Im Prinzip sollen beim Anlegen/Ändern einer bestimmten Anwesenheitsart die Arbeitsschritte "Klicken auf Leistungsverrechnung", eintippen der Kostenstelle und "Klicken auf übernehmen" automatisch erfolgen.

Seit Tagen google ich mir den Wolf, aber ich finde keine Tipps, wie ich eine geeignete Stelle finde, wo ich meine Codierung platzieren kann.
Nach meinem Verständnis müsste es beim Neuanlegen, Ändern oder Kopieren von Anwesenheiten passieren oder allgemein, kurz bevor der Eintrag gespeichert wird.

Kann mir irgendjemand Hinweise geben, wo und wie ich die zusätzliche Logik, im Infotyp 2002, unterbringen kann?!


Vielen Dank.

gesponsert
Stellenangebote auf ABAPforum.com schalten
kostenfrei für Ausbildungsberufe und Werksstudenten


Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1811 / 214 / 396 ) »
Spannende Aufgabe. Schade, dass Du zwar gesagt hast, dass Du schon Lösungen gefunden hättest, nicht aber, wie diese beschaffen sind. Sonst hätten wir eine Grundlage, auf der wir diskutieren können.

Spontan sehe ich für Dich drei Optionen. Es gibt ein User-Exit (ZXPADU02), ein BADI, das nach Infotyppflege durchlaufen wird und Dynamische Maßnahmen. Das BADI scheint mir nur sehr bedingt geeignet, da man dort die zu speichernden Daten nicht wirklich verändern kann. Der User-Exit wäre geeignet, wenn die Kostenstelle direkt im IT 2002 gespeichert wird, was ich aus dem Kopf nicht weiß (bin gerade nicht im SAP eingeloggt, sonst würde ich nachsehen).

Die naheliegende, natürliche Variante ist die Dynamische Maßnahme. Damit kannst Du auf die Pflege des Infotypen reagieren, in Deinen Code (der als includierbare Formroutine vorliegen muss) abspringen und anschließend den Infotyp passend ändern.

Hast Du Dich schon mal mit Dynamischen Maßnahmen beschäftigt? Eine uralte Technik (wie man bei der Arbeit damit schnell merkt), aber sie funktioniert, und das so gut, dass ich gehört habe, dass die SAP sich sogar beim neuen SAP HCM for HANA nicht von diesem alten Zopf getrennt hat. Wenn Du Aufgaben wie diese erledigst, solltest Du auf jeden Fall schauen, dass Du Dynamische Maßnahmen drauf hast.

Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1811 / 214 / 396 ) »
Wieder einer von denen, die nicht "danke" sagen können. Der wird sich wundern, wenn er das nächste Mal eine Frage hat.

Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von MindMOB (ForumUser / 10 / 8 / 0 ) »
Wow…ein von Arroganz und Überheblichkeit strotzender Beitrag!!!
Ich hatte eigentlich nicht vor, mich heute am Wochenende hier anzumelden und zu antworten, weil mir arbeitsbedingt relativ wenig private Zeit bleibt. ABER in diesem Fall mache ich gerne eine Ausnahme, denn hier muss ich Einhalt gebieten!

Sie sind definitiv nicht in der Lage, meine zeitliche Verfügbarkeit zu beurteilen.
Und wann ich auf einen Beitrag reagiere und mich bei wem bedanke, liegt alleine bei mir!!!

Vielleicht sollten Sie einmal von Ihrem hohen Ross herunterkommen und eventuelle private oder zeitliche Probleme, der hier Fragenstellenden, berücksichtigen.

In meinem Fall sieht das so aus (obwohl Sie das nichts angeht):
Erst vor 6 Tagen habe ich die Frage zu diesem Problem gestellt. Ich arbeite zusätzlich an 2 weiteren Aufträgen und finde kaum Zeit, um im Forum zu antworten.
Gelesen habe ich die Antwort von Ihnen auf dem Handy, aber ich werde auf dem Handy NIE einen Beitrag schreiben, weil dies viel zu umständlich und unübersichtlich ist!

Fragen stellen und angemessen antworten, mache ich ausschließlich über meinen privaten Rechner, da Zugriffe auf Foren im I-Net bei meinem Kunden ein NO-GO sind und nicht geduldet werden!
Deswegen bin ich gezwungen evtl. Details oder Codingauszüge abzufotografieren, um sie später „per Hand“ (ohne die DSGVO zu verletzen), am privaten Rechner einzutippen – was sehr zeitraubend ist.

Hinzu kommt eine medizinische Auszeit, nach einem Eingriff, die mich zur Bettruhe gezwungen hat.

Ich hatte schon div. Fotos/Infos erstellt, die ich hier im Forum, in schriftlicher Form, hinterlegen wollte, bevor mich die Zwangspause ereilte, aber nach Ihrer Reaktion erspare ich mir das jetzt.

Damit aber niemand sagen kann, ich wäre nicht kooperativ – ich konnte jetzt erst mal eine Lösung finden, indem ich meine Logik in Bausteinen untergebracht habe, die ich in Includes von Exits gefunden habe und bei denen zu diesem Zeitpunkt alle benötigten Informationen enthalten waren (gemeint sind verschiedene ZX…..-Includes).

Und damit es Ihrem Ego wieder besser geht, kommt hier ein riesiges „Danke!“ von mir!

So, ich widme mich jetzt wieder meinem Wochenende.

Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von rob_abc (ForumUser / 59 / 12 / 18 ) »
MindMOB hat geschrieben:
17.02.2024 14:17
Ich hatte schon div. Fotos/Infos erstellt, die ich hier im Forum, in schriftlicher Form, hinterlegen wollte, bevor mich die Zwangspause ereilte, aber nach Ihrer Reaktion erspare ich mir das jetzt.
Das Forum besteht nicht nur aus einer Person, aber du bist ja lang genug registriert um das selbst zu wissen ;)

Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1811 / 214 / 396 ) »
MindMOB hat geschrieben:
17.02.2024 14:17
Und wann ich auf einen Beitrag reagiere und mich bei wem bedanke, liegt alleine bei mir!!!
Natürlich tut es das. Aber so ein Problem braucht man normalerweise zeitnah gelöst und nicht irgendwann. Wenn da nach einer Woche noch keine Reaktion erfolgt ist, dann ist daraus zu schließen, dass das Problem in der Zwischenzeit (mit oder ohne die Antwort) gelöst worden ist.

Und so ist es in diesem Fall ja auch. Du sagst, Du hättest noch keine Zeit gehabt, Dich zu kümmern, und im selben Atemzug erklärst Du, dass Du das Problem mit den ZX...-User Exits (von denen ich in auch meiner Antwort geschrieben habe) gelöst hättest. Dafür hattest Du - vor Deiner Krankheit und Deinem kostbaren Wochenende - Zeit, aber für eine kurze Reaktion auf meinen Text nicht. Schon klar.
Deswegen bin ich gezwungen evtl. Details oder Codingauszüge abzufotografieren, um sie später „per Hand“ (ohne die DSGVO zu verletzen), am privaten Rechner einzutippen – was sehr zeitraubend ist.
Mit der DSGVO hat das mal gar nichts zu tun. Da müsstest Du schon personenbezogene Daten hier im Forum eintippen. Aber das hat mit der Frage "Eintippen oder Copy&Paste" nichts zu tun. Auch bei Copy&Paste kann und sollte man darauf achten, keine sensiblen Daten zu veröffentlichen.
Zuletzt geändert von DeathAndPain am 18.02.2024 02:41, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Kundeneigene Erweiterung der Infotyp-Logik (in diesem Fall IT2002 aber ich bin auch für allgemeine Infos dankbar)

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1811 / 214 / 396 ) »
rob_abc hat geschrieben:
17.02.2024 15:37
Das Forum besteht nicht nur aus einer Person, aber du bist ja lang genug registriert um das selbst zu wissen ;)
Das mag so sein, aber zum Thema ABAP in Verbindung mit dem Modul HCM habe ich außer mir noch niemals jemanden hier etwas antworten gesehen. Dementsprechend ist damit zu rechnen, dass er tatsächlich keine Hilfe mehr für seine Probleme hier bekommen wird.

Seite 1 von 1

Vergleichbare Themen

4
Antw.
3898
Views
kundeneigene Felder im IT 2001, Speichern Infotyp
von JoergS » 16.06.2008 15:30 • Verfasst in Human Resources
2
Antw.
2577
Views
Erweiterung Liefervorrat um kundeneigene Selektionsfelder
von schuessler » 01.02.2006 08:46 • Verfasst in Sales and Distribution
1
Antw.
1552
Views
Infotyp erweiterung; costumer include schwerwiegender Fehler
von roithi » 29.05.2008 20:02 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
4
Antw.
1134
Views
APPEND Fall
von il.ost » 04.04.2019 11:55 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
1
Antw.
286
Views
Infotyp anlegen, Zeitpunkt: Infotyp gespeichert
von TomSpeed » 20.03.2023 10:29 • Verfasst in ABAP® für Anfänger

Newsletter Anmeldung

Keine Beiträge verpassen! Wöchentlich versenden wir lesenwerte Beiträge aus unserer Community.
Die letzte Ausgabe findest du hier.
Details zum Versandverfahren und zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten findest du in unserer Datenschutzerklärung.