ABAP in HR

SAP R/3 Personamwirtschaft: Personalmanagement, Personalzeitwirtschaft, Personalabrechnung, Veranstaltungsmanagement, Personalentwicklung, Kostenplanung...
7 Beiträge • Seite 1 von 1
7 Beiträge Seite 1 von 1

ABAP in HR

Beitrag von ralf.wenzel (Top Expert / 3526 / 161 / 242 ) » 04.10.2019 16:07
Moin,

gibt es irgendein gutes Buch oder etwas anderes, was ich lesen kann, um mich vorab in die ABAP-Entwicklung in HR einzuarbeiten? Mir kommt es dabei vor Allem auf die Unterschiede zur ABAP-Entwicklung in anderen Modulen an.


Danke

Ralf


Re: ABAP in HR

Beitrag von wreichelt (Expert / 799 / 19 / 137 ) » 04.10.2019 20:04
Hallo Ralf,

das Buch ist schon älter, hat aber gute Hinweise

SAP HR Technische Grundlagen und Programmierung

ISBN 3-89842-335-2

Gruß Wolfgang

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wreichelt für den Beitrag:
ralf.wenzel


Re: ABAP in HR

Beitrag von ralf.wenzel (Top Expert / 3526 / 161 / 242 ) » 04.10.2019 20:27
Danke für den Hinweis, das scheint thematisch genau das zu sein, was ich brauche — den entwickelnden Umsteiger anleitend, was anders ist.

Das gibt es leider nur noch gebraucht, nichtmal mehr beim Verlag und insbesondere nicht als eBook (ich habe meine Fachliteratur gern bei mir, wenn ich arbeite).

Wer also eine Idee von etwas hat, was aktueller / elektronisch verfügbar ist: I‘m all ears!


Ralf

Re: ABAP in HR

Beitrag von larsi (ForumUser / 47 / 2 / 11 ) » 04.10.2019 21:33
Moin Ralf,

ich hatte mir damals dieses Buch besorgt, um mal ein paar kleinere Projekte im HR (Zeitwirtschaft als auch E-Recruiting) zu realisieren: https://www.rheinwerk-verlag.de/sap-erp ... rung_3170/ Für den Einstieg war das auch schon ganz hilfreich.

Vom Rheinwerk-Verlag gibt es auch noch ein englischsprachiges Buch, das kenne ich aber nicht weiter.

Ich kann Dich aber nur vorwarnen, dass HR eine ganz andere Welt ist. Wer mit Makros und logischen Datenbank nicht klarkommt, ist hier falsch ;-) Da ich als Logistiker auch eher in den Bereichen MM/PP-PI/LES/WM/EWM/SD zu Hause bin, war das anfangs schon alles ganz schön strange...

Ich freue mich schon jetzt auf Deine Postings, in denen Du HR verfluchen wist >:-)

Viele Grüße
Lars

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor larsi für den Beitrag:
ralf.wenzel


Re: ABAP in HR

Beitrag von ralf.wenzel (Top Expert / 3526 / 161 / 242 ) » 04.10.2019 21:37
Das sieht ja fast aus wie eine neue Version des anderen empfohlenen Buches....

Danke für den Tipp, werde ich mir auch ansehen.


Ralf

Re: ABAP in HR

Beitrag von SaskuAc (Specialist / 321 / 37 / 43 ) » 07.10.2019 12:18
larsi hat geschrieben:
04.10.2019 21:33

Vom Rheinwerk-Verlag gibt es auch noch ein englischsprachiges Buch, das kenne ich aber nicht weiter.

Ich kann Dich aber nur vorwarnen, dass HR eine ganz andere Welt ist. Wer mit Makros und logischen Datenbank nicht klarkommt, ist hier falsch ;-) Da ich als Logistiker auch eher in den Bereichen MM/PP-PI/LES/WM/EWM/SD zu Hause bin, war das anfangs schon alles ganz schön strange...

Ich freue mich schon jetzt auf Deine Postings, in denen Du HR verfluchen wist >:-)

Viele Grüße
Lars
Das Englische Buch ist:
https://www.rheinwerk-verlag.de/sap-erp ... ming_3698/ ( gibt es auch als E-Book )

Finde ich tatsächlich persönlich besser als das deutsche. Aber es geht beides. - Das englische ist meiner Meinung nach etwas technischer

EDIT:
Glaube kaum, dass er HR sooooo sehr verfluchen wird... naja.. zumindest nicht alles davon :D
EDIT-Ende.

Ansonsten ist HR nicht so schlimm. Makros werden auch nicht mehr so häufig verwendet wie es früher wurden. Bei "neuen" Entwicklungen ( also nur bei LCPs... wirklich neue Entwicklungen macht SAP ja nicht mehr im HR-Umfeld ) werden keinerlei makros mehr verwendet, zumindest sehe ich keine.

Joa, viel spaß dabei Infotypen kennzulernen und dich mit den Abrechnungs und Zeitclustern herumzuschlagen ;)

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SaskuAc für den Beitrag:
ralf.wenzel


Re: ABAP in HR

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1383 / 147 / 324 ) » 07.10.2019 15:45
Also Makros sind auch in HCM weitestgehend veraltete Vergangenheit. Logische Datenbanken sind für schnell zusammengeklickte Queries (also außerhalb eigener Programme) noch nützlich; ansonsten würde ich auch bei denen keinem raten, die noch zu verwenden. Ich habe sie nie gemocht und - in HCM - nie verwendet. Die Performance ist einfach nur mies, und übersichtlich ist das auch nicht. Es spart nur etwas Coding, wenn man die Selektion nicht selber machen möchte.

Dementsprechend gibt es in ABAP ganze (aber alte) Befehle (Schlüsselwörter) wie den INFOTYPES-Befehl, die HCM-spezifisch sind, die ich aber nicht verwenden würde, weil sie letztlich auf das ganze veraltete logische Datenbankgeraffel zurückgehen. Und wenn sogar ich als langjähriger Verfechter von Tabellenkopfzeilen sage, dass das alter Sch... ist, den man nicht mehr nutzen sollte, dann wird Ralf das sicherlich glauben. 😀

Die größte Besonderheit des SAP HCM sind die strukturellen Berechtigungen, die quasi rechtwinklig über die normalen Berechtigungen gelegt werden, mit diesen also eine Art Matrix bilden und die es so nur im HCM gibt.

Und das technisch älteste, was aus meiner Sicht im SAP HCM tatsächlich noch praktische Bedeutung hat, sind Dynamische Maßnahmen. Zieh Dir die mal rein, Ralf, die sind was Nettes! 🤓

Seite 1 von 1

Über diesen Beitrag


Unterstütze die Community und teile den Beitrag für mehr Leser und besseren Inhalt:

Vergleichbare Themen

Kundeneigene ABAP-Muster Vorlage im ABAP-Editor anlegen
von Stentor » 19.07.2005 11:10
OLE und ABAP: Aufruf von Excel-VBA Prozeduren aus ABAP
von OnkelSAP » 26.05.2010 09:45
ABAP Workbench und ABAP Dictionary - für Einsteiger
von schnonus » 03.04.2008 10:39
ABAP Objects oder ABAP Referenz
von Gast » 23.06.2005 15:52
ABAP 7.02 - Neues Feature - Pragmas in ABAP
von foessleitnerj » 09.01.2013 17:02