Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

für eilige Fragen
6 Beiträge • Seite 1 von 1
6 Beiträge Seite 1 von 1

Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von Asyouwish (ForumUser / 3 / 2 / 0 ) »
Hallo zusammen! Ich bereite mich auf eine Prüfung im Fach "ERP-Systeme (Administration)" und kann mir leider mit einer komisch formulierten Frage nicht weiterhelfen.

Die Frage lautet: wo sind Mandanten möglich? Vielleicht bezieht sich die Frage auf den Unterschied zwischen ABAP- und Java-Systemen? Ich finde nicht Mal einen Hinweis, dass die Mandanten irgendwo unmöglich sein sollten.

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

Grüße


Re: Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3564 / 76 / 722 ) »
Vielleicht bei "Tabellen, die ein Mandantenfeld als 1. Schlüsselfeld haben"? ( im Gegensatz zu Mandantenübergreifenden Tabellen )

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor black_adept für den Beitrag:
Asyouwish

live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von Asyouwish (ForumUser / 3 / 2 / 0 ) »
black_adept hat geschrieben:
15.07.2021 14:52
Vielleicht bei "Tabellen, die ein Mandantenfeld als 1. Schlüsselfeld haben"? ( im Gegensatz zu Mandantenübergreifenden Tabellen )
Vielen Dank für Ihre schnelle Reaktion. Ich habe gestern folgende Antwort auf answers.sap gefunden:

"Hi,

you can have multiple clients in an XI system but only one can keep the role of the Integration Server. All other clients may act as application systems (most probably not done in reality).

In a double-stack installation the J2EE engine is always connected to one client in the ABAP system. In a XI system this is always the client where the Integration Server is running.

The reason why there is no client conecpt in a J2EE engine is that only java applications are running there. There are no tables containing business data as we know this from ABAP.

Hope this helps,

Juergen"

Damit gibt es ein Problem: ich kann die leider nicht nachvollziehen. Könnte jemand die Antwort in eine einfachere Sprache und ins Deutsche übersetzen? Danke!

Re: Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1546 / 181 / 341 ) »
Ich finde die Frage komisch gestellt, aber grundsätzlich ist es so, dass Du auf einem SAP-System im Prinzip mehrere völlig unterschiedliche Betriebe laufen lassen kannst. Daher haben die allermeisten Datenbanktabellen den Mandanten als erstes Feld. So kannst Du in einem Mandanten z.B. einen völlig anderen Materialstamm haben als in einem anderen.

Es gibt auch sog. "mandantenübergreifende" Tabellen, also solche, die dieses Feld nicht haben und daher für alle Mandanten gelten. In der Regel handelt es sich dabei um irgendwelche systemweiten Einstellungen.

Einen zusätzlichen Mandanten anzulegen kann z.B. auch Sinn machen, wenn Du etwas ausprobieren möchtest. Du legst eine Kopie Deines Produktivmandanten in einen anderen Mandanten an (d.h. Du kopierst alle Tabellensätze in identische Sätze mit geändertem Tabellenfeld) und kannst dann in Deinem neuen Mandanten beliebige Datenänderungen (Buchungen usw.) vornehmen, um zu sehen, was sich daraus ergibt, ohne Deine produktiv genutzte Landschaft zu vergurken.

Die Dir gestellte Frage ist freilich komisch formuliert. Ich vermute, dass sich da irgendwer eine Soll-Antwort ausgedacht hat, die er da hören möchte. Vielleicht stand die Antwort irgendwo in Deinen Schulungsunterlagen.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DeathAndPain für den Beitrag:
Asyouwish


Re: Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von Asyouwish (ForumUser / 3 / 2 / 0 ) »
DeathAndPain hat geschrieben:
16.07.2021 13:23
Ich finde die Frage komisch gestellt, aber grundsätzlich ist es so, dass Du auf einem SAP-System im Prinzip mehrere völlig unterschiedliche Betriebe laufen lassen kannst. Daher haben die allermeisten Datenbanktabellen den Mandanten als erstes Feld. So kannst Du in einem Mandanten z.B. einen völlig anderen Materialstamm haben als in einem anderen.

Es gibt auch sog. "mandantenübergreifende" Tabellen, also solche, die dieses Feld nicht haben und daher für alle Mandanten gelten. In der Regel handelt es sich dabei um irgendwelche systemweiten Einstellungen.

Einen zusätzlichen Mandanten anzulegen kann z.B. auch Sinn machen, wenn Du etwas ausprobieren möchtest. Du legst eine Kopie Deines Produktivmandanten in einen anderen Mandanten an (d.h. Du kopierst alle Tabellensätze in identische Sätze mit geändertem Tabellenfeld) und kannst dann in Deinem neuen Mandanten beliebige Datenänderungen (Buchungen usw.) vornehmen, um zu sehen, was sich daraus ergibt, ohne Deine produktiv genutzte Landschaft zu vergurken.

Die Dir gestellte Frage ist freilich komisch formuliert. Ich vermute, dass sich da irgendwer eine Soll-Antwort ausgedacht hat, die er da hören möchte. Vielleicht stand die Antwort irgendwo in Deinen Schulungsunterlagen.
Herzlichen Dank!

Re: Wo sind Mandanten möglich? - Prüfungsfrage

Beitrag von msfox (Specialist / 162 / 31 / 26 ) »
Asyouwish hat geschrieben:
16.07.2021 08:09
Damit gibt es ein Problem: ich kann die leider nicht nachvollziehen. Könnte jemand die Antwort in eine einfachere Sprache und ins Deutsche übersetzen? Danke!
Da sich keiner auf genau das gemeldet hat, versuch ich mich mal.

Auf einem SAP Server kann ein ABAP und ggf. ein JAVA-Stack (J2EE) installiert sein. ABAP ist dabei quasi das "Core-SAP" für die BusinessFunktionen und der JAVA-Stack z.B. für das Portal. Java selbst kennt nun keine Mandanten. Wenn man also im Portal eine ABAP-Funktion aufrufen möchte, so muss man immer den Mandanten mit gegeben. Technisch: Man legt in JAVA ein Connection zum ABAP an. Wenn ich also im Portal ein Webdynpro einbinde, dann muss ich schon wissen für welche Mandanten das ist (das macht der Admin), weil der Anwender selbst diese Unterscheidung nicht mehr vornehmen kann. Der Anwender meldet sich am Portal ja ohne Mandanten an.
...das war die Kurzfassung. Technisch kann man hier noch weiter ausschweifen und verfeinern :).

Seite 1 von 1