Funktionalität des Extension-Index

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
6 Beiträge • Seite 1 von 1
6 Beiträge Seite 1 von 1

Funktionalität des Extension-Index

Beitrag von Lord_Dunkelziffer (ForumUser / 5 / 1 / 0 ) » 13.02.2020 09:42

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu der Checkbox "Extension-Index", zu finden auf dem Reiter Indizes bei der Anzeige von Datenbanktabellen. Wenn man einen neuen Sekundär-Index anlegen möchte, hat man die Möglichkeit einen Index mit Extension-Index und ohne Extension-Index anzulegen.

Nun habe ich folgende Erklärung zu dem Extension-Index gefunden:
Die entsprechende Tabelle wird beim Anlegen eines Extension-Index nicht modifiziert. Ein Extension-Index ist eine Erweiterung des Standards. Beim Upgrade wird der Extension-Index automatisch übernommen, ohne dass ein Modifikationsabgleich stattfindet.
Erziele ich den gleichen Effekt aber nicht auch wenn ich einen Sekundärindex im Kundennamensraum (also beginnend mit Z oder Y) anlege? Wo besteht der Unterschied zwischen der Anlage eines Sekundärindexes im Kundennamensraum ohne Extension und der Anlage eines Sekundärindexes mit Extension?

Ich hoffe ihr könnte mir weiterhelfen.

Viele Grüße
Benjamin


Re: Funktionalität des Extension-Index

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1271 / 139 / 292 ) » 13.02.2020 15:16

Nach meinem Verständnis gehört ein Index - sekundär oder nicht - zur Definition einer Tabelle. Wird diese Tabelle bei einem neuen Support Package oder gar Releaseupgrade von der SAP geändert, dann ist ein von Dir definierter Sekundärindex damit plan, da er eine Änderung der von der SAP festgelegten Tabellendefinition bedeutet. Welchen Namen Du ihm dabei gegeben hast, ist egal - er ist Bestandteil der Tabellendefinition, und die Tabelle ist von der SAP.

Dass es daneben noch "Extension-Indizes" gibt, war mir gar nicht bekannt (und ich vermute, dass das in früheren Releases auch nicht der Fall gewesen ist). Die von Dir zitierte Erklärung des Extension-Index legt nahe, dass es sich dabei um etwas ähnliches handelt wie eine Tabellen-Extension. Bei der Tabellen-Extension fügst Du einer SAP-Tabelle zusätzliche Felder hinzu, die dann wie ein Rucksack an dieser Tabelle dranhängen. Die SAP nutzt sie nicht, so dass Du damit machen kannst, was Du magst, sie aber an jeder Tabellenzeile in SAP-Standard mit dran hast. Dass Du die Feldbezeichnungen dieser Felder im Kundennamensraum halten solltest, hat nur den einen Grund, dass die SAP in der Zukunft zufällig auf die Idee kommen könnte, die Tabelle selber um ein namensgleiches Feld zu erweitern, und dann würdest Du andernfalls in die Röhre schauen.

Nach meinem Verständnis funktionieren Extension-Indizes genauso: Sie werden getrennt von der Definition der eigentlichen Tabelle geführt und erst nach Einrichten der eigentlichen Tabelle auf der Datenbank angewendet. Würde die SAP bei einem Releasewechsel die Tabellendefinition ändern, dann würde Dein Extension-Index dabei nicht verlorengehen und hinterher weiter funktionieren (vorausgesetzt die darin enthaltenen Felder existieren weiterhin in der Tabelle). Dementsprechend wird der Index beim Support Package oder Releasewechsel dann auch nicht im Modifikationsabgleich hochkommen.

Du kannst ja mal versuchen, solch Extension-Index anzulegen. Wenn meine Theorie stimmt, dann sollte Dein SAP-System dabei keinen Registrierungsschlüssel für die betreffende Tabelle verlangen - was es sehr wohl tut, wenn Du an den normalen Indizes herumpfuschelst.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DeathAndPain für den Beitrag:
Legxis (14.02.2020 16:37)


Re: Funktionalität des Extension-Index

Beitrag von Lord_Dunkelziffer (ForumUser / 5 / 1 / 0 ) » 14.02.2020 11:01

Danke erst einmal für deine kompetente Antwort.

Genau hier liegt aber mein Problem. Deinen Ratschlag hatte ich bereits befolgt. Als Beispiel bin ich einmal in die EKPO-Tabelle gegangen. Auf der Komponentenübersicht war es mir ohne Schlüssel, wie vermutet, nicht möglich etwas an der Tabelle zu ändern.

In der Maske für die Sekundärindizes ist es mir allerdings möglich einen Sekundärindex mit und ohne Extension anzulegen oder zu ändern ohne das mich das System nach einem Modifikationsschlüssel fragt. Nach meinem Verständnis hätte ich mich das System bei anlegen oder ändern eines Sekundärindizes ohne Extension, da es sich ja nicht um eine Erweiterung sondern um eine Modifikation handelt, nach einem Schlüssel fragen müssen. Da dies nicht der Fall ist erschließt sich mir der Mehrwert des Extension-Index nicht so richtig.

Kann es sein, dass dies auf eine fehlerhafte Einstellung des Systems durch die Basis zurückzuführen ist?

Re: Funktionalität des Extension-Index

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1271 / 139 / 292 ) » 14.02.2020 11:21

Schwer zu sagen. Deine Erwartung wäre auch die meinige gewesen, aber vielleicht werden Sekundär-Indizes ja tatsächlich anders verwaltet. Oder vielleicht decken die Extension-Indizes nur die eher theoretische Möglichkeit ab, dass die SAP selber einen namensgleichen Index einführt.

Re: Funktionalität des Extension-Index

Beitrag von Lord_Dunkelziffer (ForumUser / 5 / 1 / 0 ) » 14.02.2020 13:07

Vielen Dank für deine Hilfe. Sollte ich noch eine konkrete Lösung oder Erklärung finden, werde ich sie hier noch posten.


Seite 1 von 1